Tiger Woods 121. Affäre der Scheidungsgrund?

tiger woods affaere der scheidungsgrund
Tiger Woods

Die letzte Nummer verschwiegen, und Elin hat genug?

Tiger Woods / ©WENN.com

Die Meldungen über Tiger Woods abwechslungsreiches Sexleben während seiner Ehe mit Elin Nordegren werden immer bizarrer. Jetzt heißt es, der Stareinlocher habe seinem Therapeuten und der betrogenen Ehefrau während des Entzugs sage und schreibe 120 intime Affären gestanden, Nummer 121 jedoch geflissentlich unter den Tisch gekehrt. Genau die soll es jedoch gewesen sein, die Elin zum Ausrasten und letztendlich zum Einreichen der Scheidung gebracht haben.Nun stelle man sich die Szene einfach mal vor, wie ein Mann die Geschichten von 120 geheimen Nummern herunterleiert. Ganz ehrlich, selbst wenn er die wie einen Pornofilm schilderte, müssen einem doch spätestens bei Nummer 56 die Augenlieder runterfallen. Und saßen die beiden Zuhörer mit Papier und Bleistift dabei und notierten jeden einzelnen Namen? Das einzige denkbare Szenario, das uns diese Meldung im National Enquirer glaubhaft machen würde, wäre, dass Nummer 121 sich schlicht und ergreifend NACH der Sextherapie ereignete. Soll es die Studentin aus der Nachbarschaft wenige Meter von Tiger Woods Haustür gewesen sein, die Elin Nordegrens Fass zum Überlaufen brachte? Oder etwa die Erkenntnis, dass sich der Golfer niemals ändern wird?Wie dem auch sei – 121 Affären und Elin bekam bis letzten November von keiner was mit? Das ist eine ganz schön reife Leistung, für die Tiger Woods fast eine Goldmedaille im Vertuschen verdient!

Kategorien: