Sein letzter WunschTodkranker Hund nimmt an Hochzeit seines Frauchens teil

Kurz vor seinem Tod möchte Hund Charlie noch bei der Hochzeit seines Frauchens dabei sein.
Es ist ein ganz besonderer Moment für Charlie und sein Frauchen.
Foto: Instagram/ jendzphotography

Am schönsten Tag im Leben von Tierärztin Kelly O'Connell ist auch ihr bester Freund nicht weit. Kurz vor seinem Tod nimmt Hund Charlie noch an der Hochzeit seines Frauchens teil.

Schon seit vielen Jahren hat Hund Charlie einen festen Platz im Leben seines Frauchens Kelly O'Connell. Sie war erst 19 Jahre alt, als sie den damals kleinen Labrador zu sich nahm. Nach 15 gemeinsamen Jahren neigt sich Charlies Leben allerdings dem Ende zu. Der Labrador leidet an einem Hirntumor. Kurz bevor Tierärztin Kelly den glücklichsten Tag ihres Lebens - ihre Hochzeit - feiert, soll ihr bester Freund eingeschläfert werden.

Doch nehmen die Ereignisse eine unglaubliche Wendung. Hund Charlie geht es auf einmal besser. Es scheint fast so, als wolle er unbedingt noch an dem großen Tag seines Frauchens teilhaben wollen.

Am Tag der Trauung bleibt Charlie immer in Kellys Nähe. Nach der Zeremonie ist er allerdings schon zu schwach, um den Weg zurück allein zu schaffen. Kurzentschlossen nimmt Kellys Schwester und Trauzeugin den Hund auf den Arm und trägt ihn zu seinem Frauchen.

Diese kann ihre Tränen nicht mehr zurückhalten. Ihr ergeht es damit genau wie ihren Gästen. Alle sind sich bewusst, wie besonders dieser Moment für Hund Charlie und für sein Frauchen ist.

Eine Woche nach der Hochzeit verstirbt Charlie. Er schläft friedlich ein. Seinem Frauchen bleiben viele tollen gemeinsamen Erinnerungen und diese einprägsamen Bilder.

Auf jedem dieser Bilder ist die Liebe, die Kelly für ihren vierbeinigen Freund empfindet, ganz deutlich zu sehen.

So sieht ein glücklicher Hund aus: Charlie hat es offensichtlich genossen, Kelly an ihrem großen Tag begleiten zu können. Nun hat er seinen Frieden gefunden.

Video: Was unsere Haustiere über uns verraten

 

Kategorien: