ModeketteTopshop eröffnet in Berlin und Oberhausen

Topshop eröffnet zwei Filialen in Berlin und Oberhausen
Topshop eröffnet zwei Filialen in Berlin und Oberhausen
Foto: Istock

Nicht in München, Hamburg oder Köln: nein. In Oberhausen eröffnet die britische Modekette Topshop eine ihrer ersten zwei deutschen Filialen. Und zwar im Einkaufszentrum Centro. Schon im Oktober soll hier der erste Standort von Topshop eröffnet werden, berichtet die Textilwirtschaft. Eine weitere Filiale soll in Berlin eröffnet werden.

Warum eröffnet Topshop im Centro Oberhausen?

Topshop: Das ist junge, britische Mode, die sich in einem mittleren Preisniveau (etwas teurer als Zara) bewegt. Viele kennen die Kette bisher nur aus dem Englandurlaub. Verkauft werden neben Kleidung auch Schuhe, Make-up und Accessoires. In Nord- und Südeuropa hat Topshop bereits Filialen in den USA, Brasilien, Chile und Kanada. Auch in weiten Teilen Europas findet man die Kette. Kroatien, Spanien oder Polen gehören zu diesen Länder. In Deutschland gab es bisher nur Shops in Shops zum Beispiel bei Karstadt oder dem Berliner KaDeWe.

Fans der Modekette werden sich freuen, dass sowohl im Westen als auch im Osten Deutschlands jetzt eine viel größere Auswahl entsteht. Im Centro Oberhausen wird Topshop wohl eine ehemalige, 3500-qm-große H&M-Fläche übernehmen, so eine Quelle gegenüber den Textilwirtschaft.

 

Warum kommt Topshop erst jetzt?

Insidern zufolge soll Topshop seit längerem den deutschen Markt beobachten. Im vergangenen Jahr wurde in Köln bereits Personal gesucht. Dann konnte man sich doch nicht mit dem Immobilienbesitzer einigen und der Deal kam nicht zustande. Jetzt soll der deutsche Markteintritt offenbar geklappt haben. Wann die Filiale in Berlin eröffnet wird, steht noch nicht fest. Flagship Store wird zunächst der Laden in Oberhausen sein.

Dieses Video könnte dir auch gefallen:

 

Kategorien:
Mehr zum Thema: