Trauma statt Trieb! Männliche Sexpuppe verstört alle

maennliche sexpuppe sinthetics
Sexy? Nee, schauderhaft! Von dieser Sexpuppe bekommen wir im Bett höchstens Albträume ...
Foto: Hersteller

Das wünschen sich also Frauen im Bett? Oh Gott, bloß nicht!

Aufblasbare Gummipuppe? Voll oll! Dieser Silikon-Mann soll Frauen ab sofort um den Verstand bringen. Wir sind uns sicher: Dieser Penis verfolgt dich höchstens in deinen schlimmsten Albträumen!

Hingucken. Wegsehen. Okay, doch hingucken. Die Bilder dieser männlichen Sexpuppe sind wie ein schlimmer Unfall auf der A1. Wir wollen nicht hinsehen, können aber einfach nicht anders. Und schwupps, schon hat sich das Bild in unser Unterbewusstsein eingebrannt. Klar, dass wir das mit euch teilen möchten! Vorab aber noch eine Warnung: Was du gleich siehst, wirst du so schnell nicht mehr vergessen. Wir können es definitiv nicht.

Taadaa ... Das ist Gabriel und, wie du gleich selbst siehst, er ist die ultimative Grusel-Version deiner übelsten Sexfantasie.

Verkauft werden diese und viele weitere Sexpuppen von einem US-Unternehmen namens Sinthetics: die weiblichen Puppen gibt's ab etwa 5.250 Euro, die Männer aus Silikon ab ca. 5.400 Euro (Ist ja auch mehr dran - oder wie?!). Die Firma ermöglicht jedem Käufer seinen neuen Bettgefährten individuell anzupassen - von der Augenfarbe bis zum besten Stück. Wir finden: Sorry, aber bei so viel Kohle hätten sie dem Püppchen auch mal eine ordentliche Frisur verpassen können! Und diese leeren Augen ... einfach irre!

Auf der Sinthetics-Website heißt es:

"Die Beine können um 90 Grad nach vorne gedreht werden (kniend oder über die Schultern). Die Oberschenkel lassen sich auseinander und zusammen drücken. Das Silikon gibt dabei nicht auf Dauer nach, sondern drückt sich von allein in eine entspannte Ausgangsposition. Die Arme können bis zu den Schultern angehoben werden, dabei nicht zu weit nach drücken. Die Auswahl an Gesichtsausdrücken armt die normalen menschlichen Bewegungen nach, keine Schlangenmensch-Fähigkeiten. Wenn die Puppe einer Position widerstrebt, wenden sie keine Gewalt an."

So, wer ist jetzt alles noch traumatisiert?!

Kategorien: