Trauminseln bei Tchibo - ab 60.000 Euro

tchibo trauminsel gross

Foto: Tchibo

Urlaub wie die Stars

Eine eigene Insel - das wäre es doch, oder? Findet Tchibo auch und bietet ganz exklusiv in Kooperation mit dem Hamburger Traditionsunternehmer Vladi Private Islands private Inseln an. Tschüss Alltag, hallo Urlaub ...

Tchibo macht Träume wahr. Und zwar die der eigenen Insel: Angeln, segeln, surfen. Und immer eine freie Sonnenliege. Von wild-romatnisch bis sonnig-exotisch - Ihnen stehen insgesamt sieben einzigartige Naturparadiese auf der ganzen Welt zur Auswahl.

Zugegeben - 60.000 Euro hat man nicht eben mal in der Hosentasche, aber dafür können Sie in Zukunft ungestört baden, Boot oder Wasserski fahren, angeln, surfen - und natürlich auch ein Haus bauen. Letzteres ist nämlich nicht inklusive. Sie wählen zwischen einer Insel mit oder ohne Wohnhaus - in der Nähe von Irland, Norwegen, Finnland, den USA, Französisch-Polynesien und Kanada. Und hey - es geht auch noch teurer. 120.000 Quadratmeter, 999.000 Euro - Maraeroa ist die Südsee-Perle unter den Tchibo-Perlen. Kleiner Tipp: Tchibo-Kunden profitieren zusätzlich von einem exklusiven Rabatt von 20 Prozent auf die Maklercourtage - ein Schnäppchen also ...

„Unsere Kunden erwarten, vom Tchibo Sortiment überrascht zu werden, und das dürfte uns mit dem Verkauf von Privatinseln gelungen sein. Als erster Anbieter machen wir das Thema jetzt einem breiteren Publikum zugänglich – eine absolute Neuheit in Deutschland“, sagt Helen Rad, Tchibo Sprecherin Non Food. „Hinter dem Angebot stehen mit Tchibo und Vladi Private Island zwei renommierte und international erfahrene deutsche Traditionsunternehmen. Das gibt Kunden die nötige Sicherheit für den Start ins große Abenteuer.“

Reif für die Insel? Dann alles stehen und liegen lassen. Und auf zu Tchibo. Oder einfach weiterhin von der eigenen Insel träumen. Irgendwann kommt sie bestimmt, die Glücksfee, die uns diesen Wunsch erfüllt ...

Kategorien: