Trauzeuge überfährt Bräutigam vor der Hochzeit

braeutigam ueberfahren
Ihr Bräutigam wurde vor ihren Augen überfahren.
Foto: iStock

Tragödie: Bräutigam überfahren

Vor der Hochzeit geschieht ein tragischer Unfall. Der Bräutigam stirbt, nachdem er von seinem Trauzeugen überfahren wurde.

Eine Hochzeit in Thüringen nahm ein unglaublich furchtbares Ende, noch bevor sie überhaupt begann. In Kelbra, nahe des Stausees, sollte am Wochenende die Hochzeit stattfinden. Monate hatten Braut und Bräutigam damit verbracht, die Feier zu organisieren.

Auch der Trauzeuge hat einen eigenen Plan für die Hochzeit. Er möchte die Kinder des Brautpaars überraschen. Gegen die Langeweile auf Familienfeiern nimmt er sie mit auf eine Fahrt mit einem sogenannten Harvester, einer Holzerntemaschine. Ihre Eltern lehnen dankend ab und genießen die Ruhe vor der Hochzeit. Sie warten im Auto, während der Trauzeuge ihre Kinder mitnimmt.

Doch dann kommt alles anders. Als der Trauzeuge und die Kinder mit dem Harvester den Weg verlassen wollen, rammen sie das Auto des Brautpaars. Das Auto ist unter den riesigen Rädern eingeklemmt. Die Braut reagiert blitzschnell, als sie den Harvester auf sie zukommen sieht, springt sie aus dem Auto um sich zu retten.

Doch für den Bräutigam ist es zu spät. Er wird von seinem eigenen Trauzeugen überfahren. Im Auto eingeklemmt verstirbt er.

Es ist eine unglaubliche Tragödie, die sich am Tag der Hochzeit ereignete. Der Trauzeuge erlitt einen Zusammenbruch, er muss ins Krankenhaus gebracht werden. Die Familie wird nun psychologisch betreut.

Kategorien: