Trend Jeans: Die coolsten Denim-Teile für 2015

jeans looks denim 2015

Foto: iStock

Alles Jeans, oder was?!

Ja ok, Jeans tragen wir natürlich fast jeden Tag - aber das Alleskönner-Material unterliegt tatsächlich auch saisonalen Trends. Wir zeigen Ihnen die neuen Denim-Teile.

Der Stoff, der von Levi Strauss erfunden und in die 70er Jahren als Freizeitkleidung etabliert wurde, ist in unserem Alltag stets präsent. Fast jeder trägt täglich mindestens ein Denim-Teil. In der Regel handelt es sich dabei um klassische Jeanshosen, die mittlerweile in unterschiedlichen Farben unsere Looks vielfältig gestalten.

Doch auch 2015 gibt es Trends in Sachen Jeans, die vor allem an Schnitt und Form der Teile auszumachen sind. Aber auch alte Bekannte lassen sich wieder blicken. Der Overall is back! Das Teil, welches von Levi Strauss ursprünglich als erstes aus dem robusten Jeansmaterial hergestellt und vor allem in den frühen 20er Jahren des letzten Jahrhunderts für Arbeiter produziert wurde, kommt dieses Jahr in unseren Kleiderschrank.

In Anlehnung an die Tage, als harte Kerle in New York noch auf Stahlträgerin in schwindelerrengender Höhe ihre Mittagspause verbrachten, sind die neuen Overalls weit und praktisch gestaltet. Den weiblichen Kick bekommen die Teile vor allem mit Accessoires und Schuhen. High-Heels oder Espadrilles können einem groben Overall das gewisse Etwas verleihen. Eine Tasche in einer femininen Farbe, wie Rosé oder Gold nimmt dem Einteiler die Härte. Wer übrigens dachte, Latzhosen wären nur was für Schwangere: Sorry, Leute! Diese Zeiten haben sich ebenfalls geändert und wir Mädels können - ob mit Babykugel oder nicht - diesen Sommer zu Latzhosen oder aber auch Latzkleidern greifen.

Welche Entwicklung bei den Jeans noch zu beobachten ist? Letztes Jahr trugen wir vor allem hautenge Röhre an unseren Beinen. Davon werden wir uns trendtechnisch nun verabschieden können. Die Schnitte bei den Hosen werden allgemein weiter und gerader. Inspiriert von den 70er Jahren ist 2015 auch die Schlaghose wieder zurück. Das coole Hippie-Teil , was wir in den letzten Jahren maximal auf Festivals rausgekramt haben, wird nun zum Dauerbrenner im Sommer. Und gefällt's, denn die spezielle Hosenform zaubert tolle Rundungen und steht auch Frauen, die nicht super schlank sind schön. Kombiniert wird unser neues Lieblingsteil mit Keilabsätzen (streckt optisch in die Länge), weißer Bluse, XXL-Sonnenbrille und Fransen-Tasche.

Jeanshemden kennen wir bereits aus dem letzten Jahr, aber auch 2015 macht man nichts falsch, wenn man zu Kombis mit diesem Denim-Teil greift. Um es ein bisschen spannender zu machen - sind die Blusen und Hemden zusätzlich mit weichen, fließenden Materialien oder Spitze gestaltet. Der Materialmix gibt dem "Arbeitsoberteil der Cowboys" eine feminine Note und peppt optisch spannend auf. Auch Drucke auf den Jeansblusen tun hier etwas fürs Auge. Dieses Jahr dürfen wir die Jeansblusen auch mit Jeanshosen in gleicher Farbe kombinieren. Was lange als too much galt, ist jetzt modebewusst.

Wenn wir über Denim-Looks sprechen, dürfen natürlich die Jeanskleider nicht fehlen. Sie sind die luftige Variante zu Overall und Co. und eignen sich wirklich zu fast jedem Anlass. Ob ins Büro, zur Grillparty mit Freunden oder zum Kaffee bei den Schwiegereltern, je nach Modell fühlen wir uns immer gut angezogen. Das Tolle: Die Jeanskleider sind ein wunderbarer Kontrast zu den sonst so maskulin gehaltenen Jeanstrends 2015 und können mit einem Gürtel sogar eine schöne Taille zaubern. Für den Übergang wählen wir vor allem dunkle Kleider mit langen Ärmeln. Zarte Accessoires in Pastelltönen geben dem Look den Frühlingsdreh.

Und da wir ja immer alle wussten, dass unsere geliebten Denim-Teile einfach immer und zu jeder Jahreszeit uns gut aussehen lassen, kommen hier noch ein paar tolle Klassiker aus Jeans, die wir niemals missen wollen: Jeansjacken, -röcke und -hosen...

Kategorien: