Trendfarbe: Im Sommer sehen wir Weiß

weiss sommer trend

Foto: Getty

Weiß ist heiß! Plus: Styling-Tipps

Sonst so: Geht so! Aber im Sommer mausern sich weiße Klamotten alljährlich zu echten It-Pieces - auch bei Ton in Ton Kombinationen. Hier kommen Teile in unserer liebsten Nicht-Farbe.

Mal eine weiße Bluse tragen? Klaro! Das geht wirklich zu jeder Jahreszeit. Doch genau im Sommer, wenn die ersten Sonnenstrahlen uns erlauben, die luftigen Klamotten aus dem Schrank zu holen, kommen die weißen Teile in großer Anzahl zum Vorschein. Da ist es plötzlich völlig ok, eine weiße Hose zum weißen Shirt zu tragen. Den Rest den Jahres würden wir denken: Krankenschwester! (Ok, ist ein bisschen klischeehaft, aber die Wahrheit.) Doch in der heißen Jahreszeit ist Weiß einfach Trumpf.

Doch es gibt einige Styling-Regeln zu beachten, wenn man sich in ein solches Outfit werfen möchte...

Styling-Tipps für weiße Outfits:

  • Sie haben einen sehr hellen Teint? Lieber Finger weg von weißen Outfits. Die machen Sie im Zweifel nur noch blasser. Wer allerdings schnell schön braun wird, kann so ein leuchtendes Outfit gut tragen.
  • Sie haben kräftige Beine und einen üppigen Po? Auch hier gilt: Vorsicht beim Hosenkauf. Helle Hosen haben leider den Nachteil, dass sie optisch auftragen und Sie deswegen schnell fülliger wirken lassen. Wer trotzdem nicht verzichten möchte, greift zu einer weißen Hose (zum Beispiel aus Leinen) ohne Hosentaschen am Po und mit wenig Stretchanteil.
  • Weiß ist nicht gleich Weiß! Auch die Nicht-Farbe hat unterschiedliche Nuancen. Wer also zwei weiße Teile miteinander kombinieren möchte, sollte vorher schauen, ob diese farblich gleich sind. Sonst kann ein Weiß plötzlich auch schmutzig gelblich wirken.
  • Egal, ob weiße Bluse oder weiße Hose: Entscheidend ist, was drunter kommt. Immer Wäsche in Nude nehmen, sonst sieht's schnell billig aus. Denn nichts ist schlimmer als schwarze Dessous, die hervorblitzen. Allerdings: Obenrum kann man auch mal mit schönen Dessous spielen. Blitzt ein rosafarbener BH-Träger unter einem leicht transparenten Blüschen ein wenig durch, kann das auch Highlights setzen.
  • Weiß hat einen Nachteil: Es wird schnell schmutzig und muss oft gewaschen werden. Immer pinibel darauf achten, dass das weiße Lieblingsstück tadellos aussieht. Wenn der Stoff irgendwann grau oder gelblich wird, bitte davon trennen.
  • Weiß ist ein toller Kombipartner für viele Farben im Sommer. Wer es gerne zart mag, greift zum Beispiel zu weißer Hose mit pastellfarbenem Oberteil. Auch Blautöne (auch in Kombi mit Rot) sehen toll aus und zaubern einen Hauch mediterranes Feeling an de Körper. Ein schlicht weißes Outfit bekommt den edel-Kick mit goldenen Accessoires und Sandalen. Tipp: das weiße Outfit sieht am besten aus, wenn man es mit maximal zwei weiteren Farben kombiniert - so wirkt der Look klar und akzentuiert.

Auch auf Instagram gibt es bei Wunderweib tolle Streetstyles

Kategorien: