Trennung kurz vor der Hochzeit: Braut feiert Trash the Dress-Party

sitzengelassene braut shelby swink trahs the dress
Was für ein schöner Anblick: Shelby Swink in ihrem (noch) blütenweißen Brautkleid.
Foto: Elizabeth Hoard Photography

Die sitzen gelassene Shelby Swink feiert eine Trash the Dress-Party

Nur noch fünf Tage bis zur Hochzeit, alles ist geplant. Dann bekommt Shelby Swinks Bräutigam kalte Füße. Ihre Reaktion: ungemein beeindruckend.

Das Essen, das Kleid, die Kirche, die Fotografin - alles stand bereits fest, als der Verlobte von Shelby Swink sich kurzfristig überlegt, dass er sie doch nicht heiraten möchte. Nur fünf Tage vor der Trauung sagt er der völlig geschockten Braut in spe, dass er sie nicht mehr liebe und sie daher nicht heiraten könne.

Die Braut steht unter Schock. Vier Jahre lang waren sie und ihr Verlobter ein Paar. Die Trennung kommt für sie völlig unvermittelt. Dennoch schafft sie es, die meisten Reservierungen und Vorbestellungen zu stornieren. Sie benachrichtigt die eingeladenen Gäste und schickt bereits eingetroffene Hochzeitsgeschenke wieder an ihre Absender zurück. Ihre Familie und ihre Freunde unterstützen sie. Doch es gibt etwas, dass Shelby einfach nicht zurückgeben oder verkaufen konnte: ihr wunderschönes Hochzeitskleid.

Je näher der eigentliche Hochzeitstag rückt, umso bewusster wird Shelby, dass sie auf gar keinen Fall die Person sein, die jeder bemitleidet und nur mit Samthandschuhen anfasst. Auf dem Blog Offbeat Bride schreibt die 23-Jährige aus Memphis, Tennesse: "Ich wusste, dass eine Mitleidsparty das war, was ich am wenigsten wollte."

Doch dann kommt unter ihren Freunden und Verwandten die Idee auf, eine Trash the Dress-Party zu veranstalten. Der Sinn des Ganzen: das Brautkleid wird ganz einfach verunstaltet, sodass es kaum mehr an das erinnert, was es einmal war. Shelby zögert. Kann sie das wirklich mit ihrem wunderschönen Brautkleid tun?

Letztendlich ist es Shelby Swinks Hochzeitsfotografin Elizabeth Hoard , die der verlassenen Braut bei ihrer Entscheidung hilft. Die Fotografin möchte der jungen Frau helfen - auch nachdem ihre Traumhochzeit abgesagt werden musste. Elizabeth Hoard bietet Shelby ein komplettes Trash the Dress-Fotoshooting an. Shelby stimmt zu. Wann die Party stattfinden soll? Natürlich an Shelbys eigentlichem Hochzeitstag.

Die Party feiert Shelby zusammen mit ihren Brautjungfern, die ebenfalls in ihrem Hochzeitsoutfit erschienen sind. Auch die Eltern der 23-Jährigen sind mit von der Partie. Wer die Hintergründe nicht kennt, könnte denken, dass an diesem wunderschönen Novembertag ein ganz normales Hochzeits-Shooting stattfindet. Doch schon wenige Augenblicke später bringen sich Shelbys Brautjungfern mit kleinen Farbfläschchen in Position.

Schnell erinnert Shelbys Kleid nicht mehr an ein typisches Hochzeitskleid, sondern viel mehr an ein buntes abstraktes Gemälde. Es schillert und leuchtet in den unterschiedlichsten Farben. Auch mit Federn und Glitzer wird nicht gegeizt. Was für einige Frauen eine erschreckende Vorstellung sein mag, ist für Shelby Swink die erhoffte Erlösung.

Sie selbst sagt über das Trash the Dress-Shooting: "In dem Moment, als die Farbe auf mein Kleid traf, war ich frei. All die Enttäuschung, all der Schmerz ... ich habe gefühlt, wie es mich verlässt. Ich kann gar nicht wirklich beschreiben, wie befreiend und erlösend diese Erfahrung für mich war. Ich habe all den Schmerz los gelassen und wurde wieder zu mir selbst."

Wir sind begeistert von dieser Größe und von Shelbys toller positiver Einstellung. Diese Frau hat bewiesen, dass sie sich nicht so schnell unterkriegen lässt und auch in sehr schwierigen Zeiten ihre Stärke nicht verliert.

Video: Bruch mit der Tradition - diese Braut trägt ein schwarzes Hochzeitskleid

 

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

Kategorien: