Mama-BlogTschüss, ihr Windeln! Wie dein Kind am besten trocken wird

Der Weg von den Windeln zur großen Toilette ist für kleine Kinder gar nicht so einfach.
Der Weg von den Windeln zur großen Toilette ist für kleine Kinder gar nicht so einfach.
Foto: Timea Sternkopf
Inhalt
  1. Kleinkinder und das Sauberwerden - Wann und Wie?
  2. Das große Klo macht meiner Tochter noch Angst
  3. Kinder produzieren fast eine Tonne nasser Windeln!
  4. Helfen euch Bücher beim Sauberwerden?

Mama-Bloggerin Timea aus München schreibt für Wunderweib.de über ihr neues Leben als Mama einer fast 2-jährigen Tochter. Jede Woche lernt sie etwas Neues, sie wundert sich, lacht und weint. Diese Woche schreibt sie über Kacka, Pipi, Windeln und Töpfchen.

 

Kleinkinder und das Sauberwerden - Wann und Wie?

"Mama, Kacka, Pipi, Kacka, Pipi!" Meine Tochter Léla zeigte in den letzten Wochen und Monaten ein gesteigertes Interesse für ihren Windelinhalt und alles was so dazugehört. Für mich war es ein Zeichen, dass es Zeit für das Töpfchen wird. Wenn sie denn wirklich möchte!

Meine Mutter hat uns bereits zu Lélas erstem Geburtstag letzten Mai ein Töpfchen geschenkt. Dabei schaute sie eindringlich und meinte "Ihr habt auch mit einem Jahr schon auf dem Töpfchen gesessen und Zeitung gelesen". Ja Mama, alles klar.

Ich lasse lieber Léla entscheiden, ob sie es möchte. Nach heutigen psychologischen Erkenntnissen, sollte man Kleinkinder nicht unter Druck setzen, was das Sauberwerden angeht. Anstatt sie zu "dressieren" sollte man lieber warten, bis die Kleinen tatsächlich in der Lage sind die Ausscheidungsfunktion zu kontrollieren.

 

Das große Klo macht meiner Tochter noch Angst

Natürlich finde ich es in Ordnung meine Tochter sanft zu unterstützen in diesem komplexen Prozess. Da sie nun eben vermehrt auf den Inhalt ihrer Windel aufmerksam macht, denke ich, dass wir ab und an einen Versuch mit dem Töpfchen starten können. In meiner Euphorie über diesen neuen aufregenden Schritt, besorgte ich sogar einen Toilettenaufsatz für das große Klo. Léla musste jedes Mal weinen wenn ich sie da drauf setzen wollte. So eine Erwachsenen-Toilette muss wirklich sehr monströs auf die Kinder wirken: ein tiefes Loch mit unendlichen Weiten.

Wir bleiben doch besser bei dem Töpfchen. Das findet Léla auch nur hin und wieder spannend. Ihre Bereitwilligkeit gleicht einem Zufallsgenerator und das ist in Ordnung so. Trotzdem finde ich es wichtig, dass man sich als Eltern zumindest darüber Gedanken macht und erste Anzeichen wahrnimmt.

Wir waren letztens mit Freunden im Zoo und ich war erstaunt, dass ihre mehr als dreijährige Tochter noch immer tagsüber Windeln trug. Ihre Eltern stammelten verlegen, dass sie einfach noch nicht die Zeit fanden, um das Projekt Sauberwerden anzugehen. Klar bedeutet es Unannehmlichkeiten auf das Sicherheitsnetz der Windel zu verzichten. Aber ich hoffe doch stark, dass wir das Thema mit drei ansatzweise abgehakt haben. Doch wirklich wissen kann ich das nicht.

 

Kinder produzieren fast eine Tonne nasser Windeln!

Als meine Schwester Ende der 70er auf die Welt kam, gab es zwar schon Wegwerfwindeln, aber sie waren teuer und noch nicht sehr geläufig - vor allem nicht in Ungarn. In Anbetracht der Tatsache, dass meine Mutter die Windeln mit der Hand waschen musste, verstehe ich ihre Eile bezüglich des Sauberwerdens.

Heute fällt es uns leicht dieses Thema zu umgehen. Wegwerfwindeln sind praktisch und erleichtern unseren Mama-Alltag. Die Umwelt leidet: Fast eine Tonne nasser Windeln produzieren Kinder durchschnittlich bis zu ihrem dritten Geburtstag. Die Müllberge sollten ein zusätzlicher Ansporn sein unsere Kinder beim Toilettengang zu unterstützen.

 

Helfen euch Bücher beim Sauberwerden?

Toll finde ich Bilderbücher über den Harndrang und die Darmaktivitäten diverser Lebewesen und Fantasiefiguren. Ich werde in nächster Zeit eine Handvoll Bücher testen und euch berichten, ob sie Léla Richtung Töpfchen animieren. Momentan "arbeiten" wir mit dem Buch "Wenn kleine Tiere Pipi müssen". Seitdem kommentiert sie aufgeregt bei jedem Tier, dem wir begegnen, das Hinterteil…

Helfen Bücher euren Kindern beim Sauberwerden? Ich freu mich, wenn ihr in den Kommentaren von euren Erfahrungen berichtet!

Eure Timea
 

Nächster Mama-Blog:

Todesfalle Taschentücher: Welche Fallen auf Kinder lauern

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

Kategorien: