Unfall: Joko Winterscheidt auf Eis flachgelegt

unfall joko winterscheidt auf eis flachgelegt

Joko holte sich eine Gehirnerschütterung

Joko Winterscheidt

Joko und Klaas sind für ihre abgefahrenen Showeinlagen bekannt - und die können manchmal ganz schön schmerzhaft ein. Bei einer Aufzeichnung für ihre neueste Sendung musste Joko das gerade selbst feststellen, denn er wurde von einem „Eisbären“ umgenietet. Für die ZDF-Sendung des Duos, „neoParadise“, stellte sich der Moderator auf die Eisfläche in der Berliner O2 Arena – er wollte zeigen, was beim Eishockey für enorme Kräfte zum Einsatz kommen.Dafür ließ sich der schmächtige Joko von Eishockey-Spieler Florian Busch, der eher wie ein Grizzly-Bär daher kommt, mit voller Wucht umfahren. Zwar gab es zur Sicherheit einen Helm und dicke Körperpolster für Hänfling Joko, aber das nützte alles nichts. Die geballte Kraft von Eishockey-Bär Busch nietete ihn mühelos um. Das erinnert verdammt an die Jungs der MTV-Show „Jackass".Bodycheck aufs EisJoko blieb benommen liegen und wurde sofort von den Sanitätern rausgebracht. Laut dem „Eisbären“-Manager war das aber alles Teil der Sendung. Der Jungmoderator erlitt wohl eine kleine Gehirnerschütterung, sonst geht es ihm aber gut: „Wir haben die Meldung, dass es Winterscheidt gut geht und er das Krankenhaus längst wieder verlassen hat.“ Die neue Sendung soll ab dem 06. Oktober auf ZDF Neo ausgestrahlt werden. Wir sind mal gespannt, ob die gefährliche Stunt-Einlage dann zu sehen sein wird.CH