Unglaublich! Schottin lebt 10 Jahre lang mit einem Sexspielzeug in ihrer Vagina

sexspielzeug vagina
Aus Spaß wurde ernst: Eine junge Schottin hat zehn Jahre lang mit einem Sexspielzeug in ihrer Vagina gelebt.
Foto: fotolia

Eine junge Frau hat 10 Jahre lang mit einem Sexspielzeug in ihrer Vagina gelebt. Sie habe es nicht bemerkt, sagt sie. Ein Spaß mit schweren Folgen.

Sie habe in der letzten Zeit stark an Gewicht verloren und leide unter erhöhter Inkontinenz - so eine 38-jährige Schottin gegenüber ihrem Arzt. Die Diagnose: unfassbar! Gewichtsverlust und Inkontinenz als Folgen von Sexspielzeug in der Vagina.

Zehn Jahre lang trug die Frau das Sexspielzeug in sich. Es ist nahezu unglaublich, dass die Frau es nicht bemerkt haben will. Immerhin trug sie einen 13 cm langen Fremdkörper in sich. Sie sei weder geistig verwirrt noch psychisch krank, schreibt die dailymail . Nach eigenen Angaben habe sich die Patientin das Sextoy vor 10 Jahren im Vollrausch eingeführt. Ob sie es wieder entfernt habe oder nicht - sie könne sich einfach nicht daran erinnern. Eine Frage stellt sich uns trotzdem: Wie konnte sie das Sexspielzeug 10 Jahre lang vor ihrem Frauenarzt verheimlichen?

Ein Spaß mit lebensbedrohlichen Folgen

Fast wäre es zu spät gewesen. Das Sexspielzeug, das 10 Jahre lang in der Vagina steckte, hat größere Schäden an den Organen der Schottin hinterlassen. Die Blase der Patientin ist so stark beschädigt, dass der Urin bereits zurück in die Niere läuft. Zusätzlich hat sich an der Blase eine vesikovaginale Fistel gebildet. Die Folge: Der Urin wird fälschlicherweise in die Blase gepumpt.

Die Ärzte haben das Sexspielzeug mittlerweile erfolgreich entfernt. Zum Glück! Es ist nicht das erste Mal, dass Ärzte einen merkwürdigen Vagina-Fund machen. Von der Haarspraydose bis zum Kinderspielzeug war so einiges dabei, berichtet die dailymail. In den meisten Fällen mimen Betroffene die Unwissenden - aus Scham, vielleicht aber auch aus Angst.

Kategorien: