Unglaubliches Happy End für gemobbten Jungen

mobbing junge happy end
Der Junge wird gemobbt. Eine Pappwand isoliert ihn von seinen Mitschülern.
Foto: hellogiggles.com

Gemeinsam gegen Mobbing

Mobbing mit Happy End: Ein Junge wird ausgeschlossen, weil er zu spät kommt. Die traurige Geschichte geht durchs Internet und nimmt eine unglaubliche Wendung!

Hunter Cmelo sitzt alleine beim Mittagessen. Um ihn herum toben seine Mitschüler. Von den anderen Kindern bekommt der Sechsjährige allerdings nichts mit, denn um seinen Platz wurde eine Pappwand aufgestellt. Das Foto des traurigen Jungen rührt zu Tränen. Er wird von der gesamten Schule ausgeschlossen. Mobbing ist nie fair, auch der Grund für die Isolation dieses Schülers erzeugt ungläubiges Kopfschütteln: Der Junge wird gemobbt, weil er zu spät gekommen ist.

Für seine Unpünktlichkeit kann er nichts. Es ist eine Reihe unglücklicher Ereignisse, die dazu führen, dass Hunter sich ab und an verspätet. Seine Mutter nimmt ihn in den Schutz. Nicole Cmelo leidet an Osteoporose, der morgendliche Ablauf wird zur schmerzhaften Herausforderung. Als wäre diese Tatsache nicht schon Rechtfertigung genug, sich ab und an zu verspäten, macht der Familie dazu noch das Auto zu schaffen, das ab und an einfach streikt.

So sind es gleich mehrere Gründe, die jeden Lehrer über eine Verspätung hinwegsehen lassen sollten. Doch es sind die Schüler, die den Jungen erbarmungslos mobben.

Nun hat Hunter Cmelo keinen Grund mehr, die Schultern hängen zu lassen. Denn das Foto des zusammengesunkenen Jungen hat die Herzen der Internetgemeinde erreicht. Und die schaut nicht tatenlos zu. Denn die traurige Geschichte des Jungen hinter der Pappwand nimmt ein HappyEnd, das die ganze Familie Cmelo zum Strahlen bringt.

Gleich mehrere lokale Unternehmen reagieren, als sie von der Geschichte erfahren. Sie spenden der Familie einen Van, der sie zukünftig stets verlässlich an ihr Ziel bringt. Neue Reifen, eine neue Windschutzscheibe und sogar Tankgutscheine für ein ganzes Jahr werden gesammelt.

So hat das Internet die traurige Geschichte eines gemobbten Jungen letztendlich in ein wunderbares Beispiel verwandelt, dass gemeinsam nichts unmöglich ist. Gemeinsam machen die Menschen das Happy End möglich und setzen dem Mobbing ein Ende!

Kategorien: