Unglaubliches Video: Ausgewilderte Gorillas erkennen Menschen wieder

ausgewilderte gorillas erkennen menschen
Mensch und Gorilla erkennen sich sofort!
Foto: Screenshot / KentAnimalPark

Wiedersehen in der Wildnis

Nach über zehn Jahren treffen ausgewilderte Gorillas die Menschen wieder, die sie aufgezogen haben. Die Reaktion, als sie sie erkennen, ist unglaublich!

Damian Aspinall ist ein englischer Unternehmer und Naturschützer. Als Sohn eines Zoobesitzers und Tierschützers wurde er in das Leben umgeben von wilden Tieren hineingeboren. Mit der Aspinall Foundation, einer Charity Organisation die sich unter anderem für die Auswilderung von Tieren aus dem Zoo einsetzt, ist Damian seit Jahren als Tierschützer unterwegs.

Trotzdem sind Momente wie dieser auch für den Aktivisten etwas Besonderes. Vor über zehn Jahren schenkte er den Gorillas Djalta und Bimms das Leben in der Freiheit. Geboren wurden die beiden in einem Wildtierpark in Kent, wo sie gemeinsam mit Damian Aspinalls Tochter Tansy aufgewachsen sind. Schon als Baby waren das Mädchen und die Gorillas unzertrennlich. Djalta und Bimms gehörten schon immer zur Familie, das Verhältnis zwischen Tier und Mensch war ungewöhnlich innig. Umso schwerer fiel der Abschied 2003, als der Tag kam an dem die Gorillas im westafrikanischen Staat Gabun ausgewildert wurden. Die Familie Aspinall verlässt Gabun mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Sie können Djalta und Bimms die Freiheit schenken- gleichzeitig verlieren sie einen Teil ihrer Familie.

Nach über zehn Jahren beschließt Damian Aspinall den Gorillas einen Besuch abzustatten. Mit an seiner Seite ist seine Tochter Tansy. Die Tierschützer gehen die Reise nach Gabun ohne Erwartungen an. Ob sie Djalta und Bimms in der Wildnis finden und ferner die Gorillas die Menschen überhaupt erkennen ist ungewiss.

An einem Fluss starten Vater und Tochter ihre Suche nach ihren alten Familienmitgliedern. Von den Gorillas scheint keine Spur. Doch nach einigen Rufen Aspinalls geschieht das Unglaubliche: Die ausgewildertenGorillas reagieren nach über zehn Jahren noch auf seine Stimme. Man mag glauben, dass Menschen ihnen mittlerweile fremd seien, doch Djalta und Bimms erkennen ihren Ziehvater sofort.

Selbst die Zweifel zum Wiedersehen mit der mittlerweile erwachsenen Tansy bleiben unbegründet. Gorillas und Menschen liegen sich in den Armen, das Wiedersehen sorgt für Gänsehaut. Selbst nach Jahren in der Wildnis erinnern sich die Gorillas an ihre Familie.

Kategorien: