Unreine Haut: Das ist die richtige Pflege für Ihren Hauttyp

tipps gegen unreine haut
Auf dem Weg zu einer reineren Haut können diese Produkte helfen:
Foto: iStock

Schluss mit Pickeln!

Mal ist es ein kleiner Mitesser, dann wieder ein ganzer Pickelausbruch - mit unreiner Haut hat man oft ein Leben lang zu tun. Wie man Hautprobleme in den Griff bekommt, lesen Sie hier.

Bei der Pflege unreiner Haut sollte vor allem die Reinigung im Mittelpunkt stehen. Und das schon am Morgen: Denn Talg und Bakterien sammeln sich über Nacht auf der Haut - und die sollten entfernt werden.

Die wirkungsvollsten Waffen gegen Mitesser und Co. sind Waschgel oder -schaum sowie Gesichtswasser mit Salicylsäure, diese lösen nämlich Hornzellen. Perfekt, denn Pickel und Mitesser entstehen durch eine verstärkte Talgdrüsenfunktion, kombiniert mit einer Verhornungsstörung.

Tagsüber sollten Sie auf ein leichtes Serum als Moisturizer zurückgreifen. Wenn Sie, hormonell bedingt, ein Mal während Ihres Monatszyklus zu Hautunreinheiten neigen, tragen Sie schon vorbeugend eine Anti-Pickel-Creme auf - nicht erst im SOS-Fall. Auch regelmäßige Mikrodermabrasionen und ein Ausreinigen der Haut bei der Kosmetikerin helfen, Pickel in den Griff zu bekommen.

Die besten Produkte gegen unreine Haut gibt's oben nach dem Kilck.

Kategorien: