Unzuverlässige Männer: Kann man sie ändern?

unzuverlaessige maenner h
Für ihn ist alles locker und spaßig, für sie ist seine Unzuverlässigkeit nur nervig.
Foto: iStock
Inhalt
  1. Viele Männer haben Angst vor zu viel Nähe
  2. Herr Hegmann, gibt es sowas wie ein Gen für Unzuverlässigkeit?
  3. Gibt es eine Altersspanne, in der Männer besonders unzuverlässig sind?
  4. Wie könnte man einen Mann denn dazu bringen, verlässlich zu sein?
  5. Können unzuverlässige Männer jemals zuverlässig werden?
  6. Woran erkenne ich am schnellsten, dass ein Mann unzuverlässig ist?
  7. Wann sollte ich mich unbedingt von einem unzuverlässigen Mann verabschieden?

Viele Männer haben Angst vor zu viel Nähe

Er kommt zu spät, er ruft nicht an, er treibt Sie in den Wahnsinn! Unzuverlässige Männer können einem das Leben richtig schwer machen. Was Frauen dagegen tun können.

Ok, der Typ ist heiß und Sie haben absolut keine Lust mehr auf Single-Sein. Die ewige Partnersuche macht ja nicht nur Spaß ... Aber manche Männer machen einer bindungswilligen Frau das Leben echt schwer. Mal sind sie super charmant und machen große Pläne mit uns, dann hören wir wieder ewig nichts von ihnen und wenn wir doch mal verabredet sind, kommen sie zu spät. Dann wieder: das große "Er meldet sich nicht mehr ..."

Wir haben genug von diesen Spielchen und haben einen Experten gefragt: Woran können wir unzuverlässige Männer schnell erkennen? Und gibt es irgendeine Chance, sie nach unseren Wünschen zu verändern? Ein zuverlässiger Mann kann doch nicht so viel verlangt sein! Parship-Single-Coach Eric Hegmann klärt auf!

Herr Hegmann, gibt es sowas wie ein Gen für Unzuverlässigkeit?

Eric Hegmann: Bindungsstile und Bindungshaltung werden in der frühen Kindheit geprägt. Sie dürfen also vermutlich die Schwiegereltern verantwortlich machen. Aber ernsthaft: Nein, niemand ist wegen eines aktiven Gens unverbindlich. Aber viele Menschen haben Furcht vor Nähe und Angst davor, verletzt zu werden. Dagegen lässt sich steuern, schließlich können wir uns alle weiter entwickeln.

Gibt es eine Altersspanne, in der Männer besonders unzuverlässig sind?

Eric Hegmann: Statistisch wollen Männer heute erst Mitte 30 eine Familie gründen . Ausbildung, Karriere, aber auch Freiheit und Selbstverwirklichung haben bis dahin höhere Priorität. Sie sollten aber deshalb nicht jeden Mann unter 35 für unverbindlich halten.

Wie könnte man einen Mann denn dazu bringen, verlässlich zu sein?

Eric Hegmann: Sich auf jemanden zu verlassen, bedeutet in einer Partnerschaft, dieser Person zu vertrauen. Dass sie in dem Moment, in dem es darauf ankommt, auch tatsächlich an meiner Seite steht und dann keine anderen Prioritäten setzt. Während der Partnersuche steht verlässlich eher für verbindlich: Verabredungen einhalten, Versprechen oder Ankündigungen auch erfüllen, Interesse am gleichen Beziehungsmodell. Jemanden ändern, damit dieser die eigenen Erwartungen erfüllt, ist nie eine gute Idee: umgekehrt würde wir uns das ja ebenso verbitten. Manchmal hilft es, die Perspektive zu wechseln und zu verdeutlichen, welche Enttäuschung man erlebt hat . Besser ist aber immer, dem Partner Dankbarkeit zu zeigen und vielleicht auch dafür zu belohnen, wenn der etwas getan hat, worüber man sich gefreut hat. Mit Kritik kommen Sie selten weit, da sich angegriffen fühlende Menschen sich eher zurückziehen oder flüchten.

Können unzuverlässige Männer jemals zuverlässig werden?

Eric Hegmann: Niemand verlässt mal eben so die eigene Komfortzone. Wenn Ihr Partner für sich gelernt hat, dass er ohne Verpflichtungen besser fährt, wird er sein Verhalten nicht ändern, weil er keinen Anlass sieht. Zeigen Sie ihm möglichst positiv, dass es ihm mit Verlässlichkeit viel besser gehen wird. Hoffnungslos ist das nicht, doch die Aspekte Vertrauen und Verbindlichkeit sind für eine Partnerschaft so wichtig, dass ein unzuverlässiger Partner eigentlich nicht in Frage kommt.

Woran erkenne ich am schnellsten, dass ein Mann unzuverlässig ist?

Eric Hegmann: Das kann schwierig sein, denn unverbindliche Männer senden manchmal widersprüchliche Signale. Zu Beginn betonen sie ihren Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit und dann agieren Sie aber gegenüber der Partnerin besonders charmant und aufmerksam – bis sie sich wieder eine Woche nicht melden . Das ist ein typisches Signal von Beziehungsangst. Da er ja anfangs seine Position klar gestellt hat, muss er nun (in seiner Wahrnehmung) ja keine Ansprüche erwarten und kann ganz der romantische Verführer sein. Hören Sie also auf die Zwischenzeilen und nehmen Sie unbedingt ernst, wenn er sagt, dass er im Moment keine Beziehung eingehen möchte. Er wird sich genau darauf später berufen.

Wann sollte ich mich unbedingt von einem unzuverlässigen Mann verabschieden?

Eric Hegmann: Sobald Sie sich einen echten Partner wünschen, auf den Sie sich verlassen können. Da ist die persönliche Leidensgrenze ausschlaggebend. Ich denke nicht, dass man erst auf einen großen Vertrauensbruch warten sollte, sondern schon frühzeitig aussortieren, schließlich funktioniert keine Beziehung ohne Verbindlichkeit dauerhaft.

***

Weiterlesen: Liebe - 15 Zeichen dafür, dass er der Richtige ist

 

 

Kategorien: