Upcycling: Dieser Spiegel bekommt einen neuen Look

anleitung spiegel

Foto: deco&style

Kleiner Aufwand, große Wirkung

Wir verpassen einem schlichten Spiegel einen ganz neuen Look. Wir verschönern das Modell mit einer praktischen Ablage und einem kleinen Geheimfach.

Das brauchen Sie für den Spiegel:

  • runden Spiegel (z. B. „Stockholm“, Ø 80 cm, 10 cm tief von Ikea)
  • Klappe aus MDF (23,5 x 21,5 cm, 12 mm stark), nach Vorlage vom Schreiner zugesägt
  • Querbrett (73 x 6 cm) und Längsbrett (22,5 x 5 cm) aus MDF (12 mm stark), vom Schreiner oder im Baumarkt zugeschnitten
  • Acryllack (z. B. „DurAcrylBuntlackseidenmatt von Schöner Wohnen-Farbe) in Weinrot (z. B. „03.008.05“), Hellgrau (z. B. „04.014.03“) und Rosa (z. B. „04.021.06“)
  • kleine Farbrolle oder Pinsel
  • Holzleim
  • Möbelknopf zum Anschrauben
  • silberfarbenes Klavierband (21 cm lang, 2 x 15 mm breit = Gesamtbreite 30 mm)
  • Kreuzschlitz-Schraubendreher
  • Handbohrer
  • Holzfeile

Hier finden Sie die Vorlage:

Und so wird es gemacht:

1. Teile lackieren:Das Querbrett an beiden Seiten, das Längsbrett an einer schmalen Kante mit der Feile so anschrägen, dass sie sich der Rundung des Spiegels anpassen. Den Spiegelrahmen außen weinrot, die Klappe rosafarben und die beiden Bretter grau lackieren.

2. Ablage verleimen:Das Längsbrett im Abstand von 23,5 cm zur unteren rechten Kante mit der geraden Seite nach hinten bündig unter das Querbrett leimen. Eine Seite des Klavierbands vorn bündig an die rechte Vorderkante des Längsbretts schrauben. Die drei Verbindungsseiten mit Leim bestreichen und in den Spiegel kleben.

3. Klappe montieren: Die Klappe an die andere Seite des Klavierbands schrauben. Der Schablone entsprechend ein Loch für die Schraube des Möbelknopfs bohren. Den Möbelknopf anbringen.

Die Vorlage zum Download finden Sie hier!

Kategorien: