Ursula Karven sexy für den „Playboy“

ursula karven sexy fuer den playboy
Ursula Karven sexy für den Playboy
Foto: Playboy

Yoga-Fan Ursula Karven fast nackt

Keine Spur von Scheu! Schauspielerin und Yoga-Guru Ursula Karven präsentiert sich freizügig auf dem Cover des „Playboy“. Wir verraten, warum sie sich für das Männermagazin entblättert hat.

Yoga hält fit, jung und beweglich! Bestes Beispiel: Yoga -Fan Ursula Karven. Die 47-Jährige hat nun für die April-Ausgabe 2012 des „Playboy“ die Hüllen fallen gelassen und zeigt sich selbstbewusst wie eh und je in heißer Unterwäsche auf dem Cover.

Ursula Karven und andere sexy Stars im Bikini sehen Sie in der Galerie.

Kaum zu glauben, aber Ursula Karven bezeichnet sich laut dem „Playboy“ eigentlich als eher der Typ „faule Abteilung“. Auf Yoga schwört die Schauspielerin allerdings schon seit 17 Jahren – wegen des Glücksgefühls und des trainierten Körpers. Kein Wunder also, dass ihr Körper dem einer 20-Jährigen in Nichts nachsteht und das Entblättern keine große Überwindung für sie war.

Ursula Karvens sexy Shooting

Hinzu kommt, dass die Fotografin eine Freundin von ihr ist. Die Stimmung am Set war somit etwas entspannter. Und auch die Location war etwas Besonderes für das „Playboy“-Model: Das Shooting fand in einem alten Townhouse in London statt. Dort wurden auch schon Teile von „The Kings Speech“ und das Musikvideo zu „Rehab“ von Amy Winehouse gedreht.

Doch obwohl Ursula Karven so selbstbewusst auf dem Cover posiert, stellen wir uns die Frage, ob da nicht vielleicht mit Botox und Co. etwas nachgeholfen wurde? In einem Interview mit Bild.de verriet die Schauspielerin, dass sie sich gerne noch ein Mal darüber unterhalten würde, sollte ihre Haut irgendwann nicht mehr so straff sein. Bis jetzt sieht Ursula Karven allerdings noch super aus. Grund genug, regelmäßig Yoga zu machen!

Jessica Alba: Mehr auf COSMOPOLITAN Online >>

Hollywood: Neues von den Promis auf JOY Online >>

Kategorien: