Vegane Ersatzprodukte: Wie gesund ist vegan?

vegane ersatzprodukte
Die Zutatenliste veganer Ersatzprodukte ist lang.
Foto: iStock

Gefährliche Fertigware

Vegan gleich gesund? Nicht ganz! Vegane Ersatzprodukte geraten immer mehr in die Kritik. Der Grund: künstliche Zusatzstoffe und erhöhte Salz- und Fettwerte.

Wie du isst Fleisch? Vor wenigen Jahren unbeachtet, rückt diese Frage heute in den Lebensmittelpunkt überzeugter Vegetarier und Veganer. Vegan ist das neue Bio. Und voll im Trend! Auch die Lebensmittelindustrie ist auf den veganen Zug aufgesprungen und präsentiert vegane Ersatzprodukte so weit das Auge reicht. Besonders beliebt: Fleischersatzprodukte wie vegane Schnitzel und vegane Entenbrust.

Vegan gleich gesund? Eine Annahme, die sich mit den Untersuchungsergebnissen des ARD-Wirtschaftsmagazins plusmins als Trugschluss entpuppt.

Künstliche Zusatzstoffe und Aromen

Die Zutatenliste veganer Ersatzprodukte ist lang. Geschmacksverstärker, Aromastoffe, Verdickungsmittel und Konservierungsstoffe sind nur ein kleiner Auszug untersuchter Produkte.

Aber warum das Ganze? Vegane Ersatzprodukte überzeugen selten durch ihren Geschmack. Erst mit der Zugabe bestimmter Zusatzstoffe, Aromen und Bindemittel erhalten sie einen akzeptierten Geschmack und ein annehmbares Äußeres.

Daniela Kehl von der Verbraucherzentrale Bayern weist auf die Gefährlichkeit der Produkte hin. Künstliche Zusatzstoffe können Allergien auslösen, Glutamat in Hefeextrakt kann zu Kopfschmerzen und einem steifen Nacken führen.

Mineralölrückstände in Produkten

In einer weiteren Untersuchung hat das Verbrauchermagazin Ökotest Mineralölrückstände in veganen Fertigprodukten festgestellt. Diese sollen durch die Verpackung in die Nahrungsmittel gelangt sein. Ökotest warnt vor dem Genuss dieser Produkte. Die oben genannten Rückstände werden können mit einem erhöhten Krebsrisiko und Schäden an Leber und den Lymphknoten in Verbindung gebracht werden. Genaue Untersuchungen liegen nicht vor.

Zu viel Salz, zu viel Fett

Im April 2014 untersuchte die Verbraucherzentrale Hamburg 20 vegane Lebensmittel auf ihre Verträglichkeit - mit erschreckendem Ergebnis. Vegane Ersatzprodukte weisen einen erhöhten Fett- und Salzgehalt auf. Diese sind nicht selten für Übergewicht und Herzerkrankungen verantwortlich. In einigen Fällen fehlte die Deklaration des Salz- und Fettgehaltes komplett, in anderen wurde diese in Englisch aufgeführt. Vegane Ersatzprodukte kommen häufig aus dem Ausland.

Vegan gleich gesund? Nicht ganz! Vegane Lebensmittel weißen ein Zuviel an Salz und Fett auf, aber ein Zuwenig an Vitaminen und Nährstoffen. Kochen Sie lieber selbst! Das ist nicht nur gesünder, sondern schmeckt auch noch besser.

Kategorien: