Für VeganerVegane herzhafte Muffins - ein leckeres Rezept mit Tomaten

Herzhafte vegane Muffins ganz ohne Milch oder Eier - ein leckerer Party Snack!
Herzhafte vegane Muffins ganz ohne Milch oder Eier - ein leckerer Party Snack!
Foto: Natumi GmbH

Vegane herzhafte Muffins sind ein super Party Snack - hier findest du ein leckeres Rezept für herzhafte Muffins mit Paprika, Lauch, Tomaten und Rucola!

Auch Vegetarier und Veganer lieben herzhafte Muffins – doch wer herzhafte Muffins für eine Party vorbereiten möchte, muss nach einem Rezept für vegane Muffins erst einmal suchen.

Darum stellen wir euch hier ein leckeres Rezept für vegane Muffins vor, das ganz ohne Milch, Butter, Honig oder Eier auskommt.

Stattdessen bestehen die veganen Muffins aus einer herzhaften Mischung aus Paprika, Lauch, Tomaten, Hefeflocken und einem Milchersatz-Drink aus Buchweizen.

Kreiert wurde das Rezept für die veganen Muffins von Natumi, einem Hersteller von Milchersatz-Produkten.

Vegane Ernährung ist übrigens eine guter Weg zum Abnehmen. Der Grund: vegane Nahrungsmittel sind meist viel gesünder und kalorienärmer. Mehr zum Thema Abnehmen mit veganer Ernährugn erfährst du hier: Vegan zur Traumfigur.

 

Zubereitung der veganen Muffins

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Zutaten (für 12 Stück)

  • 1 gelbe Paprika
  • ½ Stange Lauch
  • 8 eingelegte getrocknete Tomaten
  • 50 g Rucola
  • 300 g Dinkelmehl
  • ½ TL Salz
  • 1 Tüte Backpulver
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 300 ml Buchweizendrink (z.B. Natumi Buchweizendrink Natural)
  • 120 ml Olivenöl
  • 3 EL Hefeflocken

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Muffinblech mit 12 Förmchen auslegen.
  2. Die Paprika, den Lauch und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. In etwas Öl kurz anbraten.
  3. Den Rucola sehr fein hacken.
  4. Das Mehl mit dem Salz, dem Backpulver und den Sonnenblumenkernen in eine große Rührschüssel geben.
  5. Den Natumi Buchweizendrink Natural mit dem Olivenöl verquirlen und zum Mehl geben. Nur kurz verrühren, der Teig darf noch klumpig sein.
  6. Dann das angebratene Gemüse und den Rucola unterrühren.
  7. Den Teig auf die Muffinförmchen aufteilen.
  8. Mit den Hefeflocken bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten goldbraun backen.

Video: Auch sehr lecker - vegane Mousse au Chocolat!

 

Nächstes veganes Rezept:

Vanille-Kuchen ohne Ei und ohne Milch

Willst du aktuelle News von Wunderweib auf dein Handy bekommen? Dann trag' dich schnell in unserem WhatsApp-Newsletter ein!

Kategorien: