Verblüffend treffsicher: Isaac Asimovs Vorhersagen für 2014

video kommunikation asimov
Dass wir heute via Video kommunizieren würden, wusste Isaac Asimov bereits 1964.
Foto: iStock/ Symbolbild

Zukunftsprognosen aus dem Jahr 1964

Vor 50 Jahren stellte der Sci-Fi-Autor Isaac Asimov einige Prognosen für das Jahr 2014 auf. Viele seiner Vorhersagen treffen ziemlich genau ins Schwarze.

Im Jahr 1964 verfasste der Wissenschaftler und Science-Fiction-Autor Isaac Asimov (1920-1992) einen Artikel für die New York Times, in dem er verschiedene, vor allem technische Entwicklungen für das Jahr 2014 vorhersagte. Heute, 50 Jahre nach dem Erscheinen dieses Artikels, stellt sich heraus, dass Isaac Asimov ein gutes Händchen für sehr treffsichere Zukunftsvorhersagen hatte. Dies lässt sich anhand einiger ausgewählter Prognosen feststellen.

1. Vorhersage von Isaac Asimov

"Die Menschen werden sich immer weiter von der Natur entfernen, um sich eine Umgebung zu erschaffen, die besser zu ihnen passt."

Dies ist bereits eingetreten. Was sonst wäre die virtuelle Welt, wenn nicht ein Ort, der genau unsere Bedürfnissen entspricht.

2. Vorhersage von Isaac Asimov

"Roboter werden im Jahr 2014 weder sehr weit verbreitet noch sehr gut sein, aber sie werden existieren."

Auch das ist eine Prognose, die längst real geworden ist. Roboter existieren bereits. Auch wenn ihre Technologie noch längst nicht perfektioniert ist.

3. Vorhersage von Isaac Asimov

"Wir werden die Person, mit der wir telefonieren, sowohl sehen wie auch hören. Der Bildschirm des Telefons kann nicht nur zum Telefonieren, sondern auch zum Ansehen von Dokumenten und Fotos und auch zum Lesen von Büchern verwendet werden."

Hier können wir in keinem Punkt widersprechen. Skype kennen wir schließlich alle und mit dem Smartphone surfen wir täglich im Netz oder sehen uns Bilder an. Auch E-Books sind Bestandteil unseres Alltags.

4. Vorhersage von Isaac Asimov

„Die Weltbevölkerung wird auf 6.500.000.000 Menschen ansteigen.“

Die Schätzung liegt zwar ein kleines bisschen daneben, aber ist dennoch ziemlich genau. Aktuell leben auf der Erde 7,1 Milliarden Menschen.

5. Vorhersage von Isaac Asimov

"Technische Geräte werden den Menschen mühsame Arbeiten erleichtern.“

Dass diese Vorhersage zu 100 Prozent zutrifft, muss nun wirklich nicht weiter ausgeführt werden.

6. Vorhersage von Isaac Asimov

"Es wird nur wenige Jobs geben, die Maschinen nicht besser ausführen können als Menschen. Die Menschen werden sich darum größtenteils den Maschinen unterordnen."

Dieses Szenario ist vielleicht nicht ganz zur Realität geworden. Obwohl wir uns den Maschinen nicht unterordnen, können diese aber einige Arbeiten sehr viel besser verrichten als wir.

Kategorien: