Vergewaltigung: Anna Lee Gruenwald postet Mut-Video

anna lee gruenwald vergewaltigung video
Anna Lee Gruenwald wurde mehrfach missbraucht und vergewaltigt. Jetzt wehrt sie sich mit einem Video.
Foto: Facebook / Anna Lee Gruenwald

Anna Lee Gruenwald wurde vom Stiefvater missbraucht

Anna Lee Gruenwald wurde mehrfach vergewaltigt. Sie wurde depressiv und verletzte sich selbst. Jetzt wehrt sie sich mit einem Video.

Die Geschichte von Anna Lee Gruenwald ist grausam. Die junge Amerikanerin wurde gleich mehrfach vergewaltigt und missbraucht. Als kleines Kind vom Freund der Mutter, später auch noch von einem Mitschüler.

"Er kam nachts in mein Zimmer und missbrauchte mich. Ich wusste damals noch nicht, dass das falsch war. Er sagte, dass sei seine Art, mir zu zeigen, dass er mich liebt." So berichtet Anna Lee in einem Video von der Vergewaltigung, das sie am 20. Januar öffentlich auf ihrem Facebook-Profil gepostet hat.

Darunter schreibt sie: "Ich habe dieses Video für Menschen gemacht, die mit dem gleichen Problem wie ich kämpfen. Ich will, dass sie wissen, dass es wieder besser wird, wenn sie es schaffen, stark zu bleiben. Ihr seid nicht allein, es wird immer jemand für euch da sein!"

Anna Lee selbst brauchte sehr lange dafür, zu dem zu stehen, was ihr passiert ist. Lange schämte sie sich viel zu sehr und dachte, dass es ihre Schuld gewesen sei. Sie bekam Depressionen und ritzte sich selbst die Haut auf, um den seelischen Schmerz zu verarbeiten. In der Schule wurde sie von ihren Mitschülern gehänselt, die sie für seltsam hielten.

Eines Tages brach Anna Lee ihr Schweigen und beichtete ihrer Mutter, was ihr geschehen war. Diese stand voll und ganz zu ihrer Tochter. Als Anna Lee später von einem ihrer Mitschüler vergewaltigt wurde, rettete ihre Mutter sie und machte ein Foto von dem Jungen.

Es brauchte viel Zeit, doch heute hat Anna Lee ihre schlimmen Erlebnisse verarbeitet und sagt von sich selbst: "Dank meiner langen Therapie und der starken Unterstützung durch meine Familie kann ich heute wieder sagen: Ich bin glücklich."

Die Hoffnung und die Lebensfreude, die sie selbst wieder gefunden hat, möchte sie nun an andere Menschen weitergeben, die sich ebenfalls in einer verzweifelten Lage befinden: "Selbst wenn ich nur negative Kommentare für dieses Video bekomme - wenn ich damit auch nur einer Person helfen konnte, hat es sich gelohnt."

Was für eine starke, junge Frau, wir sind sehr beeindruckt!

***

Tiefes Dekolleté: Einladung zur Vergewaltigung?

Kategorien: