Verlobung: Zu diesem Zeitpunkt fragen die meisten Männer

beziehung liebe verlobung heiratsantrag

Foto: iStock

Die meisten Paare verloben sich im dritten Beziehungsjahr

Liebt er mich? Will er mich heiraten? Wann bittet er mich um die Verlobung? Verliebte Frauen wüssten oft so gerne, ob der Mann Ihres Herzens um ihre Hand anhalten wird. Hier verraten wir, wann es am ehesten zu einem Heiratsantrag kommen könnte.

Sie lieben Ihren Freund von ganzem Herzen und warten sehnsüchtig darauf, dass er Ihnen einen Heiratsantrag macht? Gut möglich, dass eher Sie selbst den Antrag machen ... Hier verraten wir Ihnen 5 überraschende Fakten zu Verlobungen in Deutschland.

1. Selbst ist die Frau

Zwar geht der Heiratsantrag noch immer meist vom Mann aus (86 Prozent), doch immer mehr Frauen wollen nicht warten und fragen selbst – jede siebte Verlobung wird von der Partnerin initiiert (14 Prozent). Das hat eine Umfrage von deals.com unter 917 Teilnehmern ergeben.

2. Zu wenig Romantik

Ein romantischer Heiratsantrag ist Frauen wichtiger als Männern. 22 Prozent der Männer halten Verlobungen für überbewertet. Das erklärt, wieso die Erwartungen der Frauen so manches Mal nicht erfüllt wurden: Jede zwölfte Frau war von ihrer Verlobung enttäuscht, weil sie sich den Antrag romantischer vorgestellt hat.

3. Antrag mit Familie

Ein gewohntes Umfeld oder die Unterstützung der Liebsten kann bei einem aufregenden Ereignis wie einer Verlobung hilfreich sein. Wohl darum enscheidet sich rund die Hälfte der Befragten für einen Antrag in der eigenen Wohnung oder im Kreis der Familie (29 Prozent zu Hause, 19 Prozent im Kreis der Familie). Jeder Siebte mag es etwas extravaganter und verlobt sich während eines gemeinsamen Urlaubs. Nur zwei Prozent der Befragten wünschen sich einen Antrag in der Öffentlichkeit vor Publikum und jeder Fünfte findet Heiratsantrag-Videos auf YouTube und Co. peinlich.

4. Gerne spontan

Zwei von fünf Deutschen verloben sich spontan – in der Regel im dritten Beziehungsjahr - um genau zu sein: nach 2,6 Jahren. Das Datum spielt dabei eher keine Rolle: 42 Prozent der Befragten gaben an, kein spezielles Datum für ihre Verlobung ausgewählt, sondern spontan gehandelt zu haben. Immerhin 27 Prozent wählen einen besonderen Tag wie den Valentinstag oder den Tag des Kennenlernens. Die Trauung folgt durchschnittlich zwölf Monate später.

5. Wertvoller Ring

Bei diesem wichtigen Schmuckstück geben unsere Männer schon mal einiges an Geld aus. 308 Euro werden durchschnittlich in den Verlobungsring investiert.

Sie wollen Ihren Lebensgefährten inspirieren? Vielleicht finden Sie in unserer Auswahl von Verlobungsringen Ihren Traumring? Klicken Sie sich einfach durch die Galerie!

***

Nicht verliebt? Verlob dich trotzdem!

Kategorien: