Verlorene Liebe: „Du hast mich einfach zu lange warten lassen“

abschied h
Der Abschied von einer Liebe kann sehr lange dauern.
Foto: iStock

Eine heimliche Liebe muss leise zu Ende gehen

Harter Abschied von einer Affäre: Eine Frau verabschiedet sich von einem Mann, der sie nach einer schmerzhaften und hoffnungslosen Liebe nicht loslassen kann.

"Da liegt sie, eine Postkarte von dir. Immerhin, so viel Mühe war ich dir jetzt endlich mal wert. Bis hierher habe ich immer nur SMS von dir bekommen. Solche wie diese: „Ich liebe dich, aber ich werde meine Familie nie verlassen.“ Fast zwei Jahre waren wir zusammen. Andere hätten es eine Affäre genannt, für uns war es Liebe .

Leider fehlte dir der Mut, diese Liebe zu leben.

Du hast schon zwei Kinder mit einer anderen Frau. „Wir sind aber schon lange getrennt, leben nur noch wie in einer WG zusammen, der Kinder wegen.“ So erklärtest du mir die Lage vor unserem ersten Kuss. Dieser erste Kuss war so wunderschön, natürlich machte er mich süchtig. Und du warst genauso süchtig nach mir.

Aber Sucht hilft leider auch nicht gegen Vernunft. Und dir haben deine Eltern oder wer weiß ich derart viel Vernunft eingeimpft, dass du nie im Leben auf die Idee gekommen wärst, wirklich auch mal an dein Wohl zu denken.

Dass ich für mein Leben gerne versucht hätte, auch deinen Kindern gerecht zu werden – geschenkt. Nichts hat gereicht. Wir haben uns oft getrennt , immer wieder. Hätte man die Tränen gesammelt, da wären einige Eimer zusammengekommen. Aber irgendjemand hätte ja schlecht von dir denken können, wenn du uns eine Chance gegeben hättest.

Du hast mich immer geheim gehalten. Treffen in faden Hotels, gestohlene Liebesstunden in fremden Städten, hohle Versprechen für eine gemeinsame Zukunft – keines hast du je eingelöst. Am Ende habe ich es endlich geschafft, mich von dir zu lösen und die Trennung wahr zu machen. Eine neue Liebe hat mir geholfen, die sinnlose Sucht nach dir loszuwerden.

Aber du willst mich nicht gehen lassen . Obwohl du seit Monaten nichts von mir gehört hast – immer mal wieder suchst du doch noch Kontakt.

So, wie mit diesen letzten Zeilen von dir, tatsächlich auf Papier geschrieben.

„Ich bereue, was ich gesagt, getan oder gerade nicht getan habe. Lass mich doch bitte wissen, ob wir nicht irgendwann doch wieder miteinander sprechen können“.

Es tut mir leid, aber ich muss dir sagen: „Nein, du hast mich einfach zu lange warten lassen.“

***

Weiterlesen:

Mindfuck Love: So blockieren wir uns selbst in der Liebe

Kategorien: