Vermeintlicher Trennungsbrief: Ehemann denkt sich besonderen Scherz für seine Frau aus

scherz trennungsbrief

Foto: Imgur

Wenn Männer lustig sein wollen...

Dieser Brief wird für die angeschriebene Ehefrau vermutlich zuerst ein großer Schock gewesen sein. Bis sie entdeckt, dass es noch einen zweiten Teil gibt...

Auf den ersten Blick wirkt der oben zu sehende Brief alles andere als lustig. Da macht ein frischgebackener Ehemann seiner Frau klar, dass er sie wegen ihres angeblich schlechten Essens verlassen möchte? Unfassbar. Wer kann seiner Frau nur so etwas antun? Die Antwort: Jemand mit einem sehr schwarzen Humor.

Denn der Trennungsbrief ist in Wahrheit gar keiner, sondern ein echter, wenn auch etwas missverständlich Liebesbrief. Wie die mit Sicherheit zunächst geschockte Ehefrau nämlich feststellen durfte, als sie das Blatt weiter auseinanderfaltete, gibt es zu dem ersten Teil dieses Briefes noch eine zweite Hälfte, die den Worten ihres Mannes einen ganz anderen Sinn verleihen.

Nun wird nämlich deutlich, dass Ehemann Max seiner Frau eigentlich ein Kompliment für ihr Essen macht:

Denn das Essen war nicht "schrecklich", sondern "schrecklich lecker". Außerdem verlässt Max Stefanie nicht endgültig, sondern nur, um in die Bibliothek zu gehen. Er hat zwar alle seine Sachen eingepackt, aber nur die, "die er zum Lernen braucht". Aus dem Satz "Ich ertrage dich nicht" wird schnell "Ich ertrage es nicht, wenn du nicht da bist".

Ein Freund des Ehepaares fand den Scherz so lustig, dass er den Brief online auf der Plattform Reddit veröffentlichte. Das Ehepaar scheint nach wie vor glücklich zu sein. Offenbar haben Stefanie und Max glücklicherweise den gleichen Humor.

Kategorien: