Vicky Leandros: Ich hätte mehr um meine Ehe kämpfen müssen!

vicky leandros ehe h
Vicky Leandros empfindet Dankbarkeit dafür, dass sie 60 Jahre alt werden durfte: „Jeder Tag ist ein Geschenk“, sagt sie.
Foto: Getty Images

Zum 60. Geburtstag zieht sie Bilanz

Sechzig Jahre voller Tränen, Glück und Liebe. Schlager-Sängerin Vicky Leandros feierte in der vergangenen Woche ihren runden Geburtstag. In 60 Jahren erlebt man viel. Heute zieht die Künstlerin, die mit „Theo, wir fahr’n nach Lodz“ einen ihrer größten Hits landete, Bilanz.

Es gibt Dinge, die Vicky wohl ein Leben lang beschäftigen werden, vielleicht sogar belasten. Zum Beispiel die bittere Trennung von ihrem Ehemann Enno von Ruffin (58) im Jahre 2005. Nach all der Zeit voller Liebe war plötzlich alles aus. Dabei hatte die Sängerin gedacht, diese Idylle würde für immer halten.

Doch sie verließ das gemeinsame Zuhause auf Gut Basthorst in Schleswig-Holstein. Die Ehe war gescheitert, es gab viele böse Worte. Was Vicky blieb, waren die zwei gemeinsamen Töchter Milana (heute 27) und Sandra (25) sowie ihr Sohn Leo (32) aus erster Ehe.

Rückblickend sagt Vicky Leandros jetzt im Interview mit „Bild“: „Ich hätte noch mehr um meine Ehe kämpfen sollen. Die Familie zu erhalten ist etwas sehr Wertvolles“. Dann fügt sie hinzu: „Das erste Jahr war sehr schmerzvoll. Nach 19 Jahren Ehe war ich traurig und allein. Als ich von Gut Basthorst wegging, ließ ich ein glückliches Leben zurück. Aber ich hatte ja meine Kinder, die mich sehr gestützt haben.“

Die Kinder – sie sind ihr Ein und Alles. Was ihren Sohn betrifft, gibt es noch eine weitere große Wunde im Leben der Griechin. Leo wurde als kleiner Junge von seinem eigenen Vater entführt! Vickys Ex-Mann Ivan Zissiadis versteckte das damals vierjährige Kind in Griechenland, als die Beziehung scheiterte.

Für Vicky folgten die schlimmsten Wochen ihres Lebens. Sie erstattete Anzeige. Dieser Mann konnte ihr doch nicht einfach ihr Liebstes nehmen! Die Schlager-Sängerin erinnert sich: „Da gab es sehr erschreckende Momente. Ich musste richtig kämpfen um mein Kind.“ Sie gewann nach sieben schrecklichen Wochen – Leo kam zurück zu Mama, die das alleinige Sorgerecht erhielt.

Heute lebt Vicky Leandros in Hamburg. Eine neue Liebe schien lange nicht in Sicht. Dabei verrät die Künstlerin: „Es gibt einen Mann in meinem Leben. Doch wir lassen uns Zeit“. Also müssen wir uns gedulden. Dafür schenkt Vicky Leandros sich und ihren Fans ein brandneues „Best of“-Album. Mit all ihren Hits.

Kategorien: