Video für Tugçe: Familie und Freunde wünschen Studentin Kraft

video fuer tugce
Neben Freunden und Familie kamen auch Bekannte und Fremde, um Tuğçe ihre besten Wünsche per Video zu senden.
Foto: YouTube/ Manuel Schröder

Bei einer Mahnwache entstand ein rührendes Video für Tugçe

Seit über einer Woche liegt die 22-jährige Studentin Tuğçe A. im Koma, weil sie helfen wollte. Jetzt wurde ein bewegendes Video für sie aufgenommen.

Mehr als eine Woche ist es her, dass die hilfsbereite Lehramtsstudentin Tuğçe Albayrak niedergeschlagen wurde und daraufhin ins Koma fiel. Noch immer ist sie nicht wieder aufgewacht.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht vom 14. auf den 15. November 2014. Die 22-Jährige Studentin kam zusammen mit ihren Freunden zwei jungen Frauen zu Hilfe, die von zwei Jugendlichen in einem McDonald's in Offenbach bedrängt wurden. Die Auseinandersetzung eskalierte später auf dem Parkplatz, wo Tuğçe zu Boden geschlagen wurde. Die Ärzte diagnostizierten eine Hirnblutung. Seitdem ist der Zustand der jungen Frau sehr kritisch.

Um Tuğçe gute Wünsche und Kraft zu senden, haben sich Familie, Freunde, aber auch flüchtige Bekannte und völlig Fremde zu einer Mahnwache am Ort des Geschehens getroffen. In einer Video-Botschaft teilen die unterschiedlichsten Menschen ihre Gefühle und wünschen Tuğçe nur das Beste. Eine Gruppe von jungen Frauen, die die Stundetin persönlich nicht kennen, reiste zum Beispiel aus Koblenz an, um an der Mahnwache teilzunehmen. Wie viele andere sind auch sie stolz auf den Mut der Studentin.

Auch auf YouTube, wo das Video für Tuğçe veröffentlicht wurde, bekommt die junge Studentin jede Menge Zuspruch. Die Menschen stehen hinter der angehenden Lehrerin und ihrem beherzten Einsatz und senden ihr selbst wie auch ihrer Familie ganz viel Kraft. Sie alle hoffen, dass die junge Frau bald wieder aufwachen wird.

Der 18-jährige Täter, der für Tuğçes Zustand verantwortlich ist, sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Bislang hat er sich nicht weiter zu dem Vorfall geäußert.

Kategorien: