Video: Hund überhäuft Baby mit Spielzeug

spielzeug

Foto: YouTube/CharlieDaDog

Eine einfache Entschuldigung hätte auch gereicht...

Als er merkt, dass er das Baby zum Weinen gebracht hat, will dieser Hund seinen Fehler wieder gut machen. Was er anstellt, hätten wir ihm nicht zugetraut.

Dass Babys und Hunde gut miteinander auskommen, davon konnten wir uns schon in vielen Videos ein Bild machen. Manchmal hängt jedoch auch der Haussegen schief. So wie in dem Video, dass Ihr unten sehen könnt.

Dort erdreistet sich der süße Beagle Charlie doch tatsächlich, dem nur wenige Monate alten Baby das Lieblingsspielzeug zu klauen. Die logische Folge: Das Kleine fängt an zu weinen. Das geht auch an Charlie nicht vorbei. Er realisiert, dass er einen Fehler gemacht hat und will den kleinen Schreihals beruhigen.

Zu diesem Zweck holt der Hund alle Spielsachen heran, die er finden kann und legt sie dem Baby in den Liegesitz. Charlie überhäuft es geradezu mit Spielzeug, um sein schlechtes Gewissen zu beruhigen. Und tatsächlich: Das Baby gibt Ruhe und nimmt dem Hund seinen Fehltritt nicht mehr länger übel.

st_video

Kategorien: