Video: Obdachloser bietet Sex für Schlafplatz

obdachloser aufreisser joe

Foto: Elite Daily

Joe (26) verbringt seine Tage mit Alkohol, Drogen und Sex

Sex ist seine einzige Möglichkeit, ein Dach über dem Kopf zu bekommen, meint Joe. Jeden Tag reißt er in New York fremde Frauen auf und tauscht seinen Körper für ein Bett und eine Dusche.

Was für ein krasser Typ! Jeden Tag dröhnt der New Yorker Joe sich mit Alkohol und Drogen zu. Abends geht er Frauen aufreißen. Sein Ziel: Sex und ein Bett für eine Nacht. Wenn es nicht klappt, schläft er auf einer Pappmatte irgendwo in den Straßen von New York.

"Es ist New York, hier leben acht Millionen Menschen, da kannst du jederzeit ein anderes Mädchen finden", erklärt Joe im offenherzigen Interview mit dem amerikanischen Onlinemagazin "Elite Daily". Eine Woche lang haben die Reporter ihn begleitet und dokumentiert, wie er sich mit One-Night-Stands und Schnorren durchs Leben schlägt.

Alexa Emilia Rawa: "Eine Affäre ist mit das Schlimmste, was man machen kann"

Bevor Joe auf der Straße gelandet ist, lebte er bei seiner Mutter. Die warf ihn jedoch aus dem Haus, als sie Drogen in seinem Zimmer fand. Joe tut zumindest so, als würde er das Leben auf der Straße gar nicht so übel finden. Er fühle sich frei und könne jeden Tag tun, wozu er Lust hat, sagt er zum Reporter.

Um nicht allzu verwahrlost auszusehen, macht er sich mit Test-Produkten im Drogeriemarkt frisch. Es scheint jedenfalls zu reichen, um immer wieder in die Wohnungen von fremdem Frauen eingeladen zu werden. Die quatscht Joe ohne jede Hemmung auf der Straße an. Steigen sie auf seine Sprüche ein, geht es schnell ins Taxi und dann ab ins Bett.

Frauenpornos: Was Frauen wollen

Ob Joe ewig so leben will? Er denkt schon darüber nach, wie sein Leben ohne Drogen aussehen könnte. "Wenn ich eine Woche lang keine Drogen nehmen würde, hätte ich eine Wohnung". Doch er kommt nicht von dem Teufelszeug los.

Kategorien: