Videoprojekt: Frauen offenbaren nackte Haut und Seele

videoprojekt frauen offenbaren nackte haut und seele
The Underneath Project
Foto: Youtube

Striptease für die Seele

Sich vor laufenden Kameras ausziehen, ist schon ziemlich mutig. Noch gewagter ist es jedoch dabei einen Seelen-Striptease hinzulegen. Für das „What’s Underneath Project“, verrieten ganz verschiedene Frauen, was ihnen an ihrem Körper zu schaffen macht, und wie sie sich trotzdem lieben lernten.

„The What’s Underneath Project“, ins Leben gerufen von der ehemaligen Mode-Redakteurin Elisa Goodkind in Zusammenarbeit mit ihrer Tochter Lily Mandelbaum, hat einen erstaunlichen Hintergedanken: Es zeigt Frauen aus der Fashion-Branche, alle jedoch mit einer ganz einzigartigen, inspirierenden Geschichte.

Für das Videoprojekt sprachen sie über ihre Probleme mit Körperbewusstsein und Selbstwahrnehmung und wie sie lernten, sich trotzdem zu leben. Im Gespräch mit der Kamera lassen sie dabei die Hüllen fallen und zeigen sich fast ganz nackt – eben nicht nur körperlich, sondern auch emotional.

Melanie Gaydos ist Model trotz ihres genetischen Defekts, der sie in jungen Jahren wie eine Greisin aussehen lässt:

Modedesignerin Rachel Fleit wird oft für krebskrank gehalten, aber leidet an erblich bedingtem Haarausfall:

Plus-Size-Model Paloma Elsesser haderte lange mit ihrer Figur , bevor sie sich wirklich lieben lernte:

Jacky O'Shaughnessy wurde als Kind wegen ihrer Größe gehänselt. Viel, viel später wurde sie entdeckt und zum Best-Ager-Model :

Sogar Thallula Willis, die Tochter von Demi Moore und Bruce Willis ist dabei, und verrät, warum ihr dieses Projekt ein Anliegen ist:

Jillian Mercado leidet an Muskeldystrophie und arbeitet aus dem Rollstuhl, als Moderedakteurin und Model:

Juliana Huxtable war in einem männlichen Körper unglücklich, bevor sie zur Frau wurde und sich selbst fand:

Models trotz Makel: Diese Frauen schafften es entgegen aller Hindernisse

Kategorien: