Vodafone schafft Roaminggebühren ab

roaminggebuehren aufmacher
Schon bald Realität: Handynutzung im EU-Ausland ohne Roaminggebühren
Foto: iStock / Vasileios Economou

Grund zur Freude für alle Kunden des Telefonkonzerns

Die Kunden von Vodafone Deutschland haben Grund zur Freude, denn das Unternehmen will die Extragebühren für die Handynutzung im EU-Ausland abschaffen. Damit würden Mehrkosten für das Telefonieren und die Internetnutzung bald der Vergangenheit angehören. "Noch in diesem Monat heißt es Goodbye Roaming: Dann schaffen wir für Neukunden und Vertragsverlängerer in den meisten Tarifen die Roamingzuschläge in der EU ab", sagte Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter der Rheinischen Post.

Die Neuerung soll bereits zum 14. April in Kraft treten. Die Nutzer von Prepaid-Karten müssen sich noch bis Ende April gedulden. Danach sollen auch sie in den Genuss des unbesorgten Handyvernügens im EU-Ausland kommen. Ein weiterer Grund zur Freude: Vodafone will zudem sein LTE-Netz für alle Privatkunden öffnen und ihnen so die Nutzung einer maximal schnellen Internetverbindung ermöglichen. Die Öffnung des LTE-Netzes ist ebenfalls für den 14. April 2016 geplant.

Vodafone kommt mit der Neuerung einer EU-weiten Reglung zuvor, die vom Euroaparlament beschlossen wurde und die Abschaffung der Roaminggebühren für den 15. Juni 2017 vorsieht. Um schon vorab etwas gegen die horrenden Kosten zu unternehmen, sinken die Gebühren für das mobile Telefonieren, den SMS-Versand und das Internetsurfen im EU-Ausland bereits zum 30. April 2016. Bis zum endgültigen Entfall, sind nur noch Aufschläge von fünf Cent pro Minute für abgehende Anrufe, zwei Cent pro SMS und fünf Cent pro Megabyte Daten (jeweils plus Mehrwertsteur) erlaubt.

Doch wer sich jetzt zu früh gefreut hat, den müssen wir leider enttäuschen: Genzenloses Telefonieren und Surfen wird es auch zukünftig nicht geben. Für diejenigen, die sich eine Sim-Karte mit günstigen Konditionen im Ausland kaufen, gilt, dass sie diese Zuhause nicht uneingeschränkt nutzen können. Es bleibt allen Anbietern erlaubt, beim Einrreichen bestimmter Mengen an Anrufen, SMS oder Daten Kostenaufschläge zu erheben.

Weiterlesen

Handynutzung vor dem Schlafengehen lebensgefährlich?

Erschreckend: Blick auf Handy kann entscheiden, ob Partner fremdgeht

ww3

Kategorien: