Von Männern und Muskeln

von maennern und muskeln

Heute im Fitness-Studio

Kurioses, Witziges, Trauriges - über das Verhalten von Menschen im Fitness-Studio

Fragt man Männer, warum Sie ins Fitness-Studio gehen, reichen die Antworten von Ausdauersteigerung über Gewichtsreduktion bis zu Rückenstärkung. Aber wenn ich mich so im Geräteraum umschaue, entsteht für mich bisweilen ein ganz anderer Eindruck. Da könnte man eher meinen, viele kommen, um entweder als Schwarzenegger für Arme mit ihrer mehr oder minder vorhandenen Muskelmasse zu protzen, oder um neue Rekorde im Dauer-Sprücheklopfen aufzustellen. Für wieder andere scheint die Muckibude, dieser mit schwitzenden Körpern kurz vor der Endorphin-Ausschüttung gefüllte Ort, ein ideales Areal auf der Suche nach paarungswilligen Partnern zu sein. Auch bei Frauen hat der Besuch des Fitness-Studios nicht immer unbedingt nur gesundheitliche Gründe. Ich zum Beispiel beobachte hier, in diesem Panoptikum der menschlichen Verhaltensauffälligkeiten einfach gerne Leute, und besonders Männer - rein wissenschaftlich, versteht sich.

Die ersten Untersuchungsergebnisse meiner anthropologischen Studien: Im Geräteraum trennt sich nicht nur die Spreu vom Weizen, sondern auch der Jäger vom Sammler. Während ich schon einige Typen dabei beobachtet habe, wie sie sich mit olympischem Ehrgeiz die Eroberung unerreichbarer weiblicher Wesen zur Aufgabe machen - wobei jede Niederlage sie noch mehr anzuspornen scheint -, lassen die anderen ihr Äußeres für sich arbeiten um die so angelockten Frauen "einzusammeln"; doch ist auch diese Methode eher selten von Erfolg gekrönt. Stellt sich die Frage, wieso viele Männer der festen Überzeugung sind, ein paar Muskeln allein machten sie plötzlich unwiderstehlich? Bis heute ist mir etwa unbegreiflich, warum mir ein Bekannter, den ich lange Zeit nicht gesehen und als schmächtigen Jüngling im Erinnerung hatte, plötzlich eine E-Mail schickte, in der er mir mit aufgepumptem Bizeps ein Gewicht stemmend, siegessicher entgegen grinste. Diese Nachricht zauberte ein Lächeln auf mein Gesicht, allerdings nicht aus Freude über diesen Annäherungsversuch, sondern weil mich diese plump-unbeholfene Anmache sehr amüsierte.

Liebe Sportsmänner, ich spreche vermutlich für viele Frauen, wenn ich sage, dass ein wohlgeformter Körper bei der Partnersuche bestimmt nicht von Nachteil ist. Aber anders als bei einigen von Euch, sind für uns die optischen Reize nicht das non plus ultra. Für uns zählen auch Werte, die man nicht in Zentimetern messen kann.

Heute im Fitness-Studio: Alle Folgen im Überblick >>

Kategorien: