Von Pilzinfektion bis Orgasmus: Intime Fragen zur Vagina

vagina h3
Intime Fragen zum Intimbereich stellen wir oft nur der Frauenärztin.
Foto: iStock

Wie werde ich eine Pilzinfektion los? Wie komme ich zum Orgasmus?

Pilzinfektion, Orgasmusfähigkeit, Tamponfehler - wir beantworten alle intimen Fragen zur Vagina, die wir sonst nur dem Frauenarzt zu stellen wagen.

Wie erkenne ich eine Pilzinfenktion?

Die typischen Symptome einer Pilzinfektion sind Jucken und Brennen im äußeren Schamlippenbereich und am Scheideneingang, außerdem ein weißlich-bröckeliger Ausfluss, ohne unangenehmen Geruch. Es kann auch zu Rötung und Schwellung der Schamlippen kommen. Die Symptome können bei jeder Frau individuell ausgeprägt sein.Oft kann man sich eine solche Infektion auch im Urlaub zuziehen, wenn beispielsweise nasse Badebekleidung zu lange anbehalten wird.

Wie werde ich eine vaginale Infektion schnell wieder los?

Bei vielen Frauen hilft eine 1-Tages-Kombi-Therapie aus Vaginaltablette und Creme. Dank der Depotwirkung der Vaginaltablette, die den Wirkstoff Clotrimazol über vier bis fünf Tage kontinuierlich freisetzt, muss die Tablette nur einmal angewendet werden. Gut eignet sich zum Beispiel „Canesten GYN Once“, eine Tablette, die zusätzlich unterstützende Milchsäure enthält. Diese beschleunigt die Freisetzung des Wirkstoffes und verbessert dessen Wirksamkeit. Die äußerlich anzuwendende Creme dient der Behandlung von Pilzherden in der Scheidenumgebung und um die Klitoris .

Schützen Kondome vor allen Geschlechtskrankheiten?

Jein, nicht ganz, aber vor vielen. Theoretisch ist es möglich, durch den Austausch von anderen Körperflüssigkeiten als Sperma und Scheidensekret Geschlechtskrankheiten zu übertragen, zum Beispiel durch Küssen oder durch die Berührung von zwei offenen Wunden. In der Praxis kommt dies jedoch eher selten vor.

Warum komme ich nie zum Orgasmus?

Viele Frauen kommen nicht vaginal, also bei der Penetration, zum Orgasmus. Selbstbefriedigung kann dabei helfen, den eigenen Körper besser kennenzulernen. Reden Sie mit Ihrem Partner darüber, was Ihnen beim Sex gefällt und wie er Sie verwöhnen kann – dann erleben Sie auch befriedigenden Sex mit Orgasmus .

Ist es besser, nachts ohne Unterwäsche zu schlafen?

Das ist eine ganz individuelle Entscheidung. Wichtig ist, dass nichts spannt und einengt und dass Ihnen in der Nacht nicht zu warm oder zu kalt ist. Wer ohne Unterwäsche oder Schlafanzug schläft , muss besonders auf sauberes Bettzeug achten und im Zweifel die Betten öfter beziehen.

Muss der Partner mitbehandelt werden?

Ein Scheidenpilz ist keine Geschlechtskrankheit und wird seltener durch Männer übertragen. Es ist eher ein Problem der eigenen Immunabwehr. Wenn Ihr Partner Beschwerden hat, sollten diese durch einen Urologen abgeklärt werden und bei häufig wiederkehrenden Scheidenpilzinfektionen sollte der Partner zum Urologen gehen.

Die Vagina kann sich ja sehr ausweiten. Ist es möglich, darin zum Beispiel einen Tampon zu verlieren?

Nein, die Vagina passt sich zwar der Penisgröße an oder dehnt sich zum Beispiel bei der Geburt stark aus. Es besteht aber zu keinem Zeitpunkt Gefahr, einen Tampon in der Vagina zu verlieren . Wenn der Rückziehfaden verschwindet, kann der Tampon manuell mit der Hand „ausgeräumt“ werden.

Weiterlesen:

9 überraschende Gründe, warum du keinen Orgasmus kriegst

Süß und sexy: Coole neue Strapsen

Kategorien: