Vorsicht: Die fünf ungesündesten Lebensmittel

ungesunde lebensmittel
Foto: iStock

Ungesunde Lebensmittel

 

Verseuchte Fleisch- und Wurstwaren , falsch deklarierte Eier und Dioxin im Lachs : Die Skandale um unser Essen reisen nicht ab. Wir fragen uns zurecht: Was können wir überhaupt noch essen? Ob Weißmehl oder Softdrinks - das sind die fünf ungesündesten Lebensmittel auf Ihrem Speiseplan.

Ungesunde Light-Produkte

Light-Produkte sind beliebt. Ob Käse, Wurst oder Milch - immer mehr Menschen greifen zu der fettreduzierten Ware. Aber Vorsicht! Light-Produkte haben zwar weniger Fett, dafür aber umso mehr Zucker. Fett ist Geschmacksträger. Wird dieser reduziert, werden dem Joghurt Zucker und Aromastoffe zugefügt werden. Ein gesundes Lebensmittel? Fehlanzeige!

Ungesundes Weißmehl

Mehl gehört zu den wohl ungesündesten Lebensmitteln überhaupt. Es hat weder nennenswerte Nährstoffe, noch ist es sonderlich gesund. Im Gegenteil: Weißmehl macht dick und treibt den Blutzuckerspiegel in die Höhe. Der Grund: Der Körper wandelt weißes Mehl in Zucker um. Dieser lässt den Blutzuckerspiegel ansteigen und schüttet das Dickmacher-Hormon Insulin aus.

Ungesunde Softdrinks

Softdrinks machen nicht nur dick, sondern schädigen auch die Leber. Der Verzehr von Softdrinks sei genauso gefährlich wie der Genuss von Alkohol und Zigaretten, so Experten. Der Grund: Seit geraumer Zeit wird der herkömmliche Zucker in den süßen Limonaden durch Fructose ersetzt. Da der Körper Fructose nur schlecht aufnehmen kann, speichert die Leber den Fruchtzucker und wandelt ihn dort in Fett um. Wer zu viel Fructose zu sich nimmt, läuft Gefahr, seine Leber zu vergiften. Obst ist also ungesund? In großen Mengen schon. Oder wussten Sie, dass Fruchtzucker bei gleicher Menger schneller dick macht als Industriezucker?

Ungesunde Backwaren

Donuts, Croissants und Schmalzgebäck. Aber auch Pommes frites, Chips und Fertigpizza - all diese Köstlichkeiten sind reich an gefährlichen Transfettsäuren. Sie werden künstlich hergestellt und können vom Körper nur schlecht verarbeitet werden. Nicht umsonst gehören Transfettsäuren zu den ungesündesten Lebensmitteln der Nahrungsfette.

Ungesundes Natrium

In Wurstwaren, Dosensuppen und Tiefkühlgerichten - überall steckt es löffelweise drin, das Salz. Zu wenig Salz ist ungesund, zu viel aber auch. Besonders häufig wird Natrium in industriell verarbeiteten Fleisch- und Wurstwaren verarbeitet. Das Gefährliche: Werden natriumhaltige Produkte in einer Pfanne oder auf dem Grill erhitzt, können krebserregende Stoffe entstehen.

Kategorien: