Vorsicht, Whatsapp sperrt Viel-Schreiber!

whatsapp gesperrt
Zehn Milliarden Messages werden täglich mit Whatsapp verschickt. Doch wer innerhalb kurzer Zeit zu oft die gleiche Nachricht verschickt, risikiert, gesperrt zu werden.
Foto: iStock

Die Messaging-App kann Nutzer blockieren

Sie versenden Ihre Weihnachtsgrüße über WhatsApp? Vorsicht, der Messenger-Dienst droht damit, Nutzer zu blockieren, die immer die gleiche Nachricht verschicken. Hier: 4 Tipps, wie Sie die Sperre umgehen.

Was früher die Weihnachtspost war, ist heute vielleicht die Kurznachricht. Für Freunde, Bekannte und Kollegen kurz vor der Bescherung noch ein paar nette Worte formulieren, das ganze mit ein paar bunten Emojis garnieren und abschicken. Und da die Weihnachtsgans schon verführerisch duftet, muss es schnell gehen. Also: Ein "Frohes Fest" an alle. Macht doch auch nichts, wenn wir einfach jedem die gleiche Nachricht schicken, oder? Doch, und zwar wenn Sie das ganze per WhatsApp versenden. Der Messenger droht nämlich mit einer Sperre, sobald ein Nutzer zu oft die gleiche Nachricht schickt.

Der Grund für die WhatsApp-Sperre: Der Messaging-App möchte so vor vermeintlichen Spam-Nachrichten oder standardisierten Texten schützen. User können sogar vorübergehend vom Messenger verbannt werden. Und zwar, wenn man in kurzer Zeit von vielen Personen blockiert wird. Oder an viele Nutzer, in deren Adressbuch man nicht gespeichert ist, die gleiche Nachricht schickt. Die App informiert Sie mit einer Warnung über die Dauer der Sperre.

4 Tipps, damit Sie nicht bei WhatsApp blockiert werden:

1. Versenden Sie die gleiche Nachricht nicht an zu viele Leute.

2. Stellen Sie sicher, dass Sie im Adressbuch der Empfänger gespeichert sind.

3. Vor allem wichtig bei Gruppen: Gründen Sie eine Gruppe mit "unbekannten" Empfängern, können Sie vom Messaging-Dienst blockiert werden.

4. Verwenden Sie die Funktion "Broadcast List". So verschicken Sie die gleiche Nachricht an verschiedene Empfänger, anders als bei einer Gruppe können sich die Empfänger nicht sehen. Diese können dann in Einzel-Nachrichten antworten.

Kategorien: