Vorwürfe gegen diesen Vater: Dieses Foto sorgt gerade für Aufregung

torben chris artikel
Was ist an dieser Szene anstößig?
Foto: Facebook/Torben Chris

Das Netz ist empört: Dieses Foto eines Vaters in der Badewanne erregt die Gemüter

Torben Chris ist ein gefeierter dänischer Comedian und liebevoller Vater. Und genau deshalb hat er auch ein Foto von sich und seiner Tochter in einer ganz alltäglichen Situation gepostet. Doch so alltäglich scheint diese Situation für viele nicht zu sein. Ganz schnell wurden die Pädophilie-Vorwürfe laut. Begründet? Wir finden: nein!

Das ist das Foto, um das es geht. Torben Chris mit seiner zweijährigen Tochter in der Badewanne. Beide sind nackt - was auch sonst?

Jeg har aldrig fået mere positiv respons på nogen joke, end den jeg lavede om NØGENHEDSFORSKRÆKKELSE i mit one man show ...

Posted by Torben Chris on Sonntag, 13. Dezember 2015

Rund 2000 Mal wurde das Foto kommentiert und das nicht nur positiv. Ein User ärgert sich darüber, dass Chris nackt mit "gespreizten Beinen" mit einer Zweijährigen in der Badewanne sitzt. "Fühlt sich das nicht falsch an?", fragt er. Was soll daran falsch sein, wenn ein Vater mit seiner Tochter in der Wanne sitzt? Oder andersherum gefragt: Welcher Vater trägt eine Badeshorts beim Baden mit seiner Tochter?

Stein des Anstoßes war mitunter auch sein aktuelles Comedy-Programm, in dem er die Verklemmtheit der Dänen parodiert. Vor allem Erfahrungen von Vätern, die als pädophil bezeichnet wurden und dies Chris nach der Show erzählten, erschreckte den Comedian. Genau aus diesem Grund postete er auch das sehr persönliche Foto. Seine Botschaft: "Kinder und Erwachsene können zusammen nackt sein. [...] Wenn wir es nicht aushalten, uns nackt zu sehen, dann wären wir in Kleidung geboren worden. [...] Nacktheit mit deinem Kind ist nicht ekelhaft, sondern natürlich."

Wir finden: richtig so! Denn wenn Menschen es schon anstößig finden, wenn Väter mit ihren Töchtern baden, müssen wir vielleicht bald getrennte Strände am Meer aufmachen; dürfen Väter ihre kleinen Töchter nicht mehr wickeln oder mit ihnen in einem Bett schalfen. Denn das sind alles Dinge, die Väter und Töchter tun. Und nur die Menschen sind es, die dabei etwas Verdorbenes oder Böses sehen. Deshalb sollte man zunächst seine eigene Haltung hinterfragen, bevor man Väter kritisiert.

Kategorien: