VoXXclub: Bayrische Popmusik von heißen Typen in Lederhosen

voxxclub
Foto: Voxxclub

Sechs Männer, Lederhosen, Sneaker, Muskeln und Songs mit bayrischem Akzent: VoXXclub ist eine super heiße Band aus München.

HOTTIES in Lederhosen! Wenn das Wort Schnittchen noch nicht erfunden wäre, für diese Jungs müsste es her! Die sechs Sänger der Münchner Band VoXXclub haben uns in der Redaktion besucht und ihre neueste Single „Ziwui Ziwui“ performt. VoXXclub kennt ihr noch nicht und Gesang mit Bayrisch könnt ihr euch gar nicht vorstellen? Dann schaut euch unbedingt das Video von „Rock mi“ an! So sexy habt ihr volkstümliche Musik noch nie erlebt, versprochen.

„So attraktive, junge Männer und dann machen sie volkstümliche Musik! Wie um alles in der Welt ist das denn passiert?“

Mit diesen sechs Jungs ein Interview zu führen, ist ein Traum. Christian, Florian, Julian, Korbinian, Michael und Stefan sind nett, intelligent und unglaublich lustig. Selbst wenn man ihnen Klischees um die Ohren haut, haben sie super charmante Antworten parat. „Zur volkstümlichen Musik sind wir gekommen, weil wir alle einen alpinen Hintergrund haben“, erklärt Christian. „Ich zum Beispiel bin mitten in den Bergen auf einer Alm auf 1000 Meter aufgewachsen, mein Papa jodelt, meine Mutter spielt Akkordeon. Und unsere Musik ist ja nicht nur Volksmusik, sondern das ist so ein Crossover, es ist Volkspop mit etwas Reggae und Rock oder Rap oder auch HipHop-Beats – es ist etwas ganz Neues, was wir da zu kreieren versuchen.“

Dies ist das Video zu "Rock mi", der ersten Single von Voxxclub:

Ganz wichtig ist den ausgebildeten Musical-Sängern, dass ihre Musik dieses Heimatgefühl vermittelt, das viele junge Menschen heute vermissen. Korbinian, der sich lieber Bini nennen lässt, erzählt: „Ich allein kenne drei Leute, die mindestens zwei Studiengänge abgebrochen haben, die verlieren sich total in der Zeit, haben keine Ahnung, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen. Früher hatten alle Fernweh, heute spüren viel mehr junge Leute eine Sehnsucht nach einem Zuhause und diesem Zusammengehörigkeitsgefühl. Das wollen wir mit unserer Musik vermitteln.“

Für ihre erste Single haben die VoXXclub-Jungs ein Einkaufszentrum gestürmt und einen Flashmob gestartet.

Wie sind sie auf die Idee gekommen? „Erstmal, die Mehrzahl von Flashmob ist Flashmöbse“ … einer der Jungs korrigiert mich, alle lachen fröhlich. Böse sein kann man da nicht. Michael berichtet: „Das war unser erster öffentlicher Auftritt, das war echt ein mutiger Schritt für uns. Gerade für Florian, der als erstes aufgestanden ist, das mach mal und klopf dann! Wichtig ist uns, dass wir die Musik nicht für uns machen, sondern für die Leute, das soll ein gemeinsames Erlebnis sein, da war der Flashmob sehr nahe als Idee. Wir konnten gucken, wie wir ankommen und entstanden ist ein Musikvideo für und mit den Menschen.“

Dieses Video ist bei der Flashmob-Aktion entstanden:

Die ganze Welt will VoXXclub hören

Ankommen tun die VoXXclub-Jungs auf jeden Fall! Im März 2013 ging das Flashmob-Video online und das erste Album „Alpin“ kam in die Läden. Das Flashmob-Video und auch das zweite „Rock mi“-Video, in dem die Männer in typisch bayrischen Lederhosen in einem See tanzen, wurden millionenfach geklickt und inzwischen bekommen sie massig Konzert-Anfragen aus aller Welt, sogar aus Amerika, Australien und Brasilien. „Das ist so ein Wahnsinn, das hätten wir uns nicht ansatzweise erträumt!“

Lust auf bayrische Mode? Statt Dirndl: Lederhosen, Janker, Blusen & Co.

Kennengelernt haben sich die Jungs bei verschiedenen Musical-Produktionen, doch so richtig gefunkt hat es erst in der berühmt-berüchtigen Studenten-WG von Michael und Julian in München. „Jeden Tag volles Haus und jede Nacht volle Party! Wer dort wohnte oder wer nur feierte ist für die Nachbarn und Vermieter bis heute unklar… da haben wir jedenfalls viel Wasser zusammen getrunken und schließlich ist daraus VoXXclub entstanden.“ Ok, das mit dem Wasser glaubt keiner, aber was immer die Sechs da getrunken haben, es hatte eine grandiose Wirkung: Diese sechs Typen machen eine moderne Version von volkstümlicher Musik, die selbst Menschen mitreißt, die bisher nicht mal Helene Fischer mochten.

VoXXclub zu Besuch in der Redaktion von Wunderweib .

Sind die Jungs von VoXXclub noch Single?

Wer jetzt nach Anblick von dem Schuhplattler in nassen Klamotten mit glänzenden Muskeln Atemnot hat und unbedingt wissen will, wer von den Herren noch Single ist, hier kommt die Antwort von Michael: „Aaalso, VoXXclub hat sechs Männer und 50 Prozent davon sind abzugreifen, aber diese 50 Prozent ändern sich stündlich. Am besten immer mal auf Facebook den Status checken!“ Wer die Jungs treffen will: gute Chancen gibt es bei den Konzerten oder aber im Fitnessstudio (Welches Studio haben sie leider nicht verraten, sorry, zur Auswahl stehen alle Studios in Basel, Wien, München und Köln, wo die Jungs derzeit wohnen, wenn sie nicht wie meistens im Tourbus durch Deutschland fahren …) Wer sie sichtet, darf sie jedenfalls gerne ansprechen. Und wer auch mal für ein Video mit ihnen im See planschen will, der darf gerne ein Bewerbungsfoto im Bikini schicken …

Sie lieben Lederhosen ...

Die Lederhosen sind übrigens nicht nur pflichtiges Accessoire, sondern Ausdruck für das bayrische Lebensgefühl und inzwischen sind die Dinger auch fast angewachsen. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass die VoXXclub-Jungs sogar in Lederhosen schlafen. „Es ist jetzt nicht so, dass wir alle Lederhosen schon immer cool fanden. Aber wir sind da so reingewachsen und Lederhosen sind echt ein hervorragendes Kleidungsstück, sowas sollte jeder haben. Sie sind auch sehr praktisch, da brauchst du keine Serviette mehr. Doof ist nur, dass sie gerne mal im Schritt reißen, da sind zwei von uns Spezialisten, aber das verraten wir jetzt nicht wer…“ Die Bühnen-Shows versprechen lustig zu werden.

INFO

Die Single „Ziwui Ziwui“ wird am 5. September veröffentlicht, das Album „Ziwui“ kommt am 12. September raus. Tourdaten und Tickets für Deutschland gibt es hier und aktuelle Infos von den Jungs bekommt ihr auf Facebook .

Kategorien: