Wärmekissen: Schnell warme Füße

ww fuesse
So werden Ihre Füsse ganz schnell warm
Foto: iStock

Sie können kein Wärmekissen auftreiben? So einfach machen Sie es schnell selbst

Wärmekissen wärmen Füße! Basteln Sie sich selbst schnell eins: Dafür brauchen Sie nur drei Dinge, die Sie garantiert zu Hause haben!

Wärmekissen kann man immer gut gebrauchen: Bei kalten Füßen, Erkältungen und verspannten Muskeln. Das Schöne daran: Sie können sich den Wärmer flott und einfach selbst zusammenstellen. Was Sie dafür brauchen? Eine dicke Baumwollsocke, trockener Reis und Faden (oder Haargummi) zum Verschließen.

Und so geht’s:

1. Die Baumwollsocke etwa zwei Drittel voll mit rohem Reis befüllen.

2. Das offene Ende mit dem Faden verschließen. (Haben Sie keinen Faden zur Hand, können Sie auch ein Haargummi oder Garn verwenden.)

3. Legen Sie die Socke für etwa eine Minute in die Mikrowelle, bis sie warm ist (Je nach Mikrowelle bei max. 400 – 600 Watt.). Haben Sie keine Mikrowelle, geht es auch im Ofen (bei etwa 150 Grad; bis es warm ist, kann es allerdings etwa zehn Minuten dauern).

Fertig ist das Wärmekissen und Ihre Füße im Nu warm! :-)

Übrigens: Alternativ zum Reis können Sie auch Dinkel verwenden. Das speichert die Wärme noch besser als Reis.

Kategorien: