Waffelrezept: 13 wärmende Waffel Rezepte

waffelrezept mohnwaffeln
Foto: RFF
Inhalt
  1. Wohnwaffeln mit Kirschkompott und Honig-Joghurt
  2. Waffeln mit gebratenen Bananen, Vanilleeis und Karamellsoße
  3. Haselnuss-Zimtwaffeln mit karamellisierten Birnenspalten und Schokosoße
  4. Waffeln mit heißen Himbeeren und Schmand
  5. Glutenfreie Waffeln mit Schmandcreme und würzigem Heidelbeerkompott
  6. Dinkel-Schoko-Waffeln mit Karamellsoße
  7. Knusper-Waffeln mit heißen Kirschen
  8. Blaubeer-Waffeln mit Puderzucker
  9. Kuhflecken-Herzwaffeln mit Aprikosen und Quark
  10. Marzipanwaffeln mit Orangenmarmelade
  11. Haselnusswaffeln mit Mangosoße
  12. Schmandwaffeln mit Rhabarberkompott
  13. Rote-Grütze-Waffeln mit Sahnehäubchen

Waffeln

Knusprig kross oder himmlisch weich - frischgebackenen Waffeln kann kaum einer widerstehen. Schon allein ihr Duft lässt unser liebliches Herz ein bisschen höher schlagen.

Wenn die Lust auf Süßes kommt ... dann sind unsere Waffelrezepte genau das Richtige. Unter einer weißen Puderzuckerdecke oder einem roten Kirschkompott - besonders lecker schmecken unsere Waffelrezepte zu fruchtigen und zuckrigen Köstlichkeiten. Aber auch pur sind sie ein Genuss.

Schnell zusammengerührt und sofort vernascht - wir heizen unser Waffeleisen schon einmal vor und gönnen uns diesen kleinen Moment großer Waffelfreuden. Waffelrezepte gehen ans Herz!

13 Waffelrezepte

Wohnwaffeln mit Kirschkompott und Honig-Joghurt

Zutaten (10 Waffeln)

1 Glas (720 ml) Sauerkirschen, 100 g Zucker, 1 Zimtstange, 10 g Speisestärke, 125 g weiche Butter, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 3 Eier, 250 g Mehl, 25 g Mohnsaat, 1 TL Backpulver, 250 ml Milch, ca. 1 EL Puderzucker, 500 g stichfester Vollmilch-Joghurt (natur), ca. 10 TL flüssiger Honig, Öl für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen, Saft auffangen. 40 g Zucker in einem kleinen Topf karamellisieren und vom Herd nehmen. 250 ml Kirschsaft angießen, zurück auf die heiße Herdplatte stellen und unter Rühren aufkochen. Zimtstange zufügen und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Stärke und restlichen Kirschsaft (ca. 80 ml) glatt rühren. Stärke in den heißen Saft rühren und unter Rühren ca. 1 Minute köcheln lassen. Kirschen zufügen und abkühlen lassen.

2. Fett, 60 Zucker und Vanillin-Zucker cremig rühren. Eier nacheinander zufügen und unterrühren. Mehl, Mohn und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch kurz unterrühren. In einem vorgeheizten Waffeleisen für 2 eckige Waffeln (à 10 x 12 cm Größe) nacheinander ca. 10 goldbraune Waffeln backen.

3. Fertige Waffeln auf Teller verteilen und mit Puderzucker bestäuben. Von dem Joghurt mit einem Esslöffel Nockerln abstechen und auf den Waffeln anrichten. Mit Honig beträufeln und mit Kirschkompott servieren.

Waffeln mit gebratenen Bananen, Vanilleeis und Karamellsoße

Zutaten (8 Waffeln)

125 g weiche Butter, 60 g + 1 EL Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 3 Eier, 250 g Mehl, 1 TL Backpulver, 250 ml Milch, ca. 3 Bananen, 4 Kugeln Vanilleeis, ca. 8 EL Karamellsoße, Öl für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Fett cremig rühren, 60 g Zucker und Vanillin-Zucker dabei einrieseln lassen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit der Milch kurz unterrühren. Waffeleisen (2 rechteckige Waffeln à 10 x 12 cm) vorheizen und mit Öl ausstreichen. Aus dem Teig nacheinander 4 Doppel-Waffeln backen. Fertige Waffeln auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

2. Bananen schälen, in Scheiben schneiden und in einer heißen Pfanne mit 1 EL Zucker goldbraun karamellisieren.

3. Je zwei Waffeln mit einer Kugel Vanilleeis und Bananen auf 4 Tellern anrichten, Karamellsoße darübergießen und sofort servieren.

Haselnuss-Zimtwaffeln mit karamellisierten Birnenspalten und Schokosoße

Zutaten (8 Waffeln)

800 g reife Birnen, 50 g Zucker, 1 EL + 125 g weiche Butter, 2-3 EL Zitronensaft, 80 g gemahlene Haselnüsse, ca. 25 g Haselnussblättchen, 80 g Puderzucker, 1 Prise Salz, 3 Eier, 100 g Mehl, 2 TL Backpulver, 1 TL gemahlener Zimt, 200 ml Milch, 100-125 ml Schokoladensoße, ca. 1 TL Puderzucker zum Bestäuben, Öl für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Birnen schälen, vierteln entkernen und in Spalten schneiden. Zucker in einer Pfanne goldbraun karamellisieren. Erst 1 EL Butter, dann Birnenspalten und Zitronensaft zufügen und ca. 2 Minuten köcheln lassen. In eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

2. Gemahlene Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Pfanne säubern, Haselnussblättchen ebenso rösten, herausnehmen und auskühlen lassen.

3. 125 g Butter, 80 g Puderzucker und Salz in eine Rührschüssel geben und mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander im Wechsel mit jeweils 1 EL Mehl unterrühren. Restliches Mehl, gemahlene Haselnüsse, Backpulver und Zimt mischen und zusammen mit der Milch kurz unterrühren

4. Herz-Waffeleisen vorheizen und dünn mit Öl ausstreichen. 1 kleine Kelle Teig einfüllen und bei mittlerer Hitze goldbraun backen. Nacheinander sieben weitere Waffeln backen.

5. Waffeln in Herzen teilen und warm oder kalt mit Karamell-Birnen und Schokoladensoße auf Tellern anrichten. Mit Haselnussblättchen und 1 TL Puderzucker bestäuben.

Waffeln mit heißen Himbeeren und Schmand

Zutaten (8 Stück)

60 g Butter, 250 g Mehl, 60 g + 1 EL Zucker, 1 1/2 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 500 ml Buttermilch, 2 Eier, 100 ml Kirschnektar, 1 gehäufter TL Speisestärke, 300 g tiefgefrorene Himbeeren, 1 Vanilleschote, 200 g Crème fraîche, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Fett für das Waffeleisen, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

1. Fett in einem kleinen Topf schmelzen, etwas abkühlen lassen. Mehl, 50 g Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Buttermilch und Eier verquirlen. Unter Rühren zur Mehlmischung gießen und zu einem glatten, dünnflüssigen Waffelteig verrühren. Flüssiges Fett zum Schluss unterrühren. Waffeleisen vorheizen, gut fetten. Nacheinander ca. 8 Waffeln backen.

2. Kirschnektar und 10 g Zucker aufkochen. Stärke und 2 1/2 EL Kirschnektar glatt rühren, dann in den heißen Kirschnektar rühren, kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Himbeeren in den heißen Nektar geben und darin erwärmen. Dabei möglichst wenig rühren, damit die Himbeeren ganz bleiben.

3. Vanilleschote längs aufschlitzen, Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Crème fraîche, Vanillemark und 1 EL Zucker glatt rühren. Waffeln mit Puderzucker bestäuben. Mit Himbeeren und Crème fraîche servieren.

Glutenfreie Waffeln mit Schmandcreme und würzigem Heidelbeerkompott

Zutaten (12 waffeln)

300 g tiefgefrorene Heidelbeeren, 1 Zimtstange, 2 Stück Sternanis, 2 EL + 25 g Zucker, 5 g Speisestärke, 40 g Butter, 250 g glutenfreie Mehlmischung, 2 TL Backpulver, 1 Msp. Natron, Salz, 2 Eier, 200 ml Milch, 300 g Buttermilch, 400 g Schmand, Saft von 1/2 Zitrone, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Puderzucker zum Bestäuben, Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Heidelbeeren, Zimt, Anis und 1 EL Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Stärke und 1 EL Wasser glatt rühren. Heidelbeeren ca. 3 Minuten köcheln lassen, dann mit der angerührten Stärke binden. Ca. 1 weitere Minute köcheln lassen, vom Herd nehmen, abkühlen lassen.

2. Fett schmelzen. Mehl, Backpulver, Natron und Salz mischen. Eier und 25 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes schaumig aufschlagen. Erst Butter, Milch und Buttermilch einrühren, dann Mehl-Mix zugeben. Teig ca. 15 Minuten ruhen lassen.

3. Schmand, Zitronensaft, Vanillin-Zucker und 1 EL Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes 5–7 Minuten dick cremig aufschlagen. Bis zum Servieren kalt stellen.

4. Rechteckiges Waffeleisen (12 x 21 cm; für 2 Waffeln) erhitzen. Vor jedem Backvorgang das Eisen dünn fetten. Aus dem Teig nacheinander ca. 6 doppelte Waffeln backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Waffeln halbieren und mit Puderzucker bestäuben. Warme oder kalte Waffeln mit Schmand und Kompott servieren.

Dinkel-Schoko-Waffeln mit Karamellsoße

Zutaten (8 Waffeln)

150 g weiche Karamell Bonbons, 300 g Schlagsahne, 125 g weiche Butter, 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 3 Eier, 250 g Dinkelmehl, 1 leicht gehäufter TL Backpulver, 150 g Vollmilch-Joghurt, 125 ml Milch, 150 g Zartbitter-Schokolade, Öl für das Waffeleisen, Backpapier

Zubereitung

1. Karamellbonbons hacken und mit der Sahne in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen (Karamell dabei auflösen) und ca. 15 Minuten einköcheln lassen. Ab und zu umrühren. Toffee-Sahne auskühlen lassen, dabei zwischendurch umrühren. (Ergibt ca. 250 ml Soße).

2. Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier und 50 g Mehl zufügen und unterrühren. 200 g Mehl und Backpulver gut mischen und mit Joghurt und Milch unterrühren.

3. Ein Herz-Waffeleisen erhitzen und mit wenig Öl auspinseln. Ca. 2 EL Teig in die Mitte des Waffeleisens geben und leicht verstreichen. Waffeln nacheinander in ca. 2 Minuten goldbraun backen. Fertige Waffeln auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Waffeln mit einer Schere in einzelne Herzen schneiden. Herzen knapp zur Hälfte in die flüssige Schokolade tauchen, etwas abtropfen lassen und entweder frisch getaucht auf Tellern anrichten oder auf einen großen Bogen Backpapier legen und trocknen lassen. Karamellsahnesoße dazureichen.

Knusper-Waffeln mit heißen Kirschen

Zutaten (8-10 Stück)

2 Gläser (à 720 ml) Kirschen, 1 Päckchen Puddingpulver 'Vanillegeschmack' (zum Kochen), 2 Päckchen Vanillin-Zucker, 250 g weiche Butter, 100 g Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 300 g Mehl, 2 TL Backpulver, 125 ml Milch, 150 g Grümmel-Kandis, 2 EL Puderzucker, Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Kirschen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Puddingpulver mit 1 Päckchen Vanillin-Zucker mischen, mit 6 EL Wasser glatt rühren. Aufgefangenen Saft aufkochen, vom Herd ziehen, Puddingpulver einrühren. Mindestens 1 Minute unter Rühren köcheln lassen. Kirschen unterrühren und zugedeckt warm halten.

2. Für den Teig Butter mit Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Salz schaumig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit Milch unter den Teig rühren. Kandis unterheben. Waffeleisen vorheizen und fetten. Nacheinander 8–10 Waffeln backen (je nach Größe des Waffeleisens). Waffeln mit Puderzucker bestäuben und mit heißen Kirschen servieren. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Blaubeer-Waffeln mit Puderzucker

Zutaten (8 Stück)

100 g Blaubeeren, 75 g weiche Butter, 60 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 3 Eier, 150 g Mehl, 1 TL Backpulver, 150 g Schlagsahne, Puderzucker zum Bestäuben, Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Blaubeeren waschen und trocken tupfen. Butter, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit Sahne unter den Teig rühren. Blaubeeren unterheben.

2. Waffeleisen vorheizen und leicht fetten. Nacheinander 8 Waffeln backen. Mit Puderzucker bestäuben.

Kuhflecken-Herzwaffeln mit Aprikosen und Quark

Zutaten (10 Stücke)

75 g Butter, 175 g Mehl, 3 EL Zucker, 1/2 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 200 ml Milch, 2 Eier, 1 EL Kakaopulver, 1 Dose (850 ml) Aprikosen, 250 g Magerquark, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1-2 TL Puderzucker zum Bestäuben, Öl zum Fetten des Waffeleisens

Zubereitung

1. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Mehl, 2 EL Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Milch und Eier verquirlen. Unter Rühren in die Mehlmischung laufen lassen und zu einem dünnflüssigen Teig verrühren. Butter unterrühren. Teig halbieren. Hälfte des Teiges mit Kakao verrühren.

2. Ein Herz-Waffeleisen erhitzen und mit wenig Öl auspinseln. Hellen und dunklen Teig abwechselnd klecksweise in das Waffeleisen geben und leicht verstreichen. 4 Waffeln nacheinander jeweils ca. 2 Minuten goldbraun backen. Auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

3. Aprikosen in ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Quark, 1 EL Zucker und Vanillin-Zucker glatt rühren. Waffel-Herzen trennen. Auf 10 Herzen die Quarkcreme und die Aprikosen verteilen und je ein Herz daraufsetzen. Mit Puderzucker bestäuben.

Marzipanwaffeln mit Orangenmarmelade

Zutaten (12 Stück)

200 g Marzipan-Rohmasse, 200 g weiche Butter, 100 g Zucker, 1 Prise Salz, 6 Eier, 400 g Mehl, 2 TL Backpulver, 300 ml Milch, 200 g Schlagsahne, 3 EL Puderzucker, Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Marzipan grob raspeln. Fett, Marzipan, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit Milch und Sahne unterrühren.

2. Waffeleisen vorheizen und fetten. Ca. 2 EL Teig in die Mitte des Waffeleisens geben und goldgelb backen. Auf ein Kuchengitter geben. Aus dem restlichen Teig weitere ca. 11 Waffeln backen. Mit Puderzucker bestäubt servieren. Dazu schmeckt Schlagsahne und Orangenmarmelade.

Orangenmarmelade

Zutaten (6 Gläser à 275 ml)

2 unbehandelte Orangen, ca. 8 große Blutorangen, 1 Packung (1 kg) Gelierzucker 1:1

Zubereitung

1. Unbehandelte Orangen gut waschen, trocken reiben und mit einem Zestenreißer dünne Streifen von der Schale abziehen. Alle Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Saft aus den Trennhäuten drücken. Aufgefangenen Saft und Filets abwiegen. Es sollte insgesamt 1250 g Einwaage ergeben. Gelierzucker, Orangenschale und Fruchtfleisch in einem großen Topf gut vermischen. Ca. 30 Minuten ziehen lassen.

2. Unter Rühren die Frucht-Zuckermischung bei starker Hitze aufkochen. Unter ständigem Rühren ca. 4 Minuten köcheln lassen. Gelierprobe machen. Marmelade in vorbereitetete saubere Gläser (Twist-off-Deckel) füllen. Sofort verschließen und umdrehen. Ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann wieder umdrehen und auskühlen lassen.

Haselnusswaffeln mit Mangosoße

Zutaten (6 Stück)

50 g gehackte Haselnusskerne, 150 g weiche Butter, 75 g Zucker, 1 Prise Salz, 3 Eier, 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, 200 ml Milch, 250 g Mangosmoothie, Saft und evtl. abgeriebene Schale von 1/2 Limette, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 6 Kugeln Vanilleeis, 1-2 EL Puderzucker, evtl. Melisse und Limettenscheiben zum Verzieren, Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Fett, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unterrühren. Nüsse unterheben. Waffeleisen (11 x 18 cm) erhitzen und leicht einfetten. Nacheinander aus dem Teig 6 Waffeln backen.

2. Smoothie mit Limettensaft, evt. -schale und Vanillin-Zucker mischen. Eiskugeln und Waffeln auf Tellern anrichten. Smoothiesoße dazureichen. Mit Puderzucker bestäuben. Evtl. mit Melisse und Limettenscheiben verzieren.

Schmandwaffeln mit Rhabarberkompott

Zutaten (14 Stück)

1 kg Rhabarber, 250 ml Kirschnektar, 400 g Zucker, 1 Päckchen Puddingpulver 'Vanillegeschmack' (für je 1/2 l Milch; zum Kochen), 250 g weiche Butter, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, Salz, 6 Eier, 500 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 500 g Schmand oder saure Sahne, 2 EL Puderzucker zum Bestäuben, Öl für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Für das Kompott Rhabarber putzen, waschen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Kirschnektar aufkochen lassen, Rhabarber darin ca. 5 Minuten dünsten. 150 g Zucker unterrühren. Puddingpulver und 50 ml Wasser glatt rühren. Kompott damit binden und kurz aufkochen lassen. In eine Schüssel umfüllen und erkalten lassen.

2. Für die Waffeln Butter, 250 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Im Wechsel mit dem Schmand unter den Teig rühren.

3. Waffeleisen erhitzen und mit Öl ausstreichen. Aus dem Teig darin nacheinander ca. 14 Waffeln backen. Mit Puderzucker bestäuben und mit dem Rhabarber-Kompott servieren.

Rote-Grütze-Waffeln mit Sahnehäubchen

Zutaten (10 Stücke)

1 Glas (720 ml) Kirschen, 1/2 Päckchen Rote Grützepulver (zum Kochen), 4 EL Mandellikör, 100 g Butter, 50 g + 2 EL Zucker, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone, Salz, 3 Eier, 175 g Mehl, 1 TL Backpulver, 100 ml Milch, 200 g Schlagsahne, 250 g Schmand, 1 Päckchen Sahnefestiger, 1 TL Zimt, Fett für das Waffeleisen

Zubereitung

1. Kirschen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Saft aufkochen. Rote Grützepulver mit wenig Wasser glatt rühren. Saft damit binden. Kirschen zufügen, nochmals aufkochen. Likör unterrühren. Kompott auskühlen lassen.

2. Butter, 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Zitronenschale und Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unterrühren. Waffeleisen vorheizen und leicht einfetten. Nacheinander aus dem Teig 4 Waffeln backen. Auskühlen lassen.

3. Sahne und Schmand steif schlagen, dabei Sahnefestiger und 1 Päckchen Vanillin-Zucker einrieseln lassen. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. 2 EL Zucker und Zimt mischen.

4. Eine Waffel auf einen Teller legen, 1/4 der Schmand-Sahne daraufspritzen. 2 EL Kirschkompott daraufgeben und mit Zimt-Zucker bestreuen. Nächste Waffel darauflegen und den Rest ebenso stapeln. Waffeltorte in Stücke schneiden. Übrigen Kirschkompott dazureichen.

Kategorien: