8 mögliche GründeWarum er dir keinen Heiratsantrag macht

Warum er dir keinen Heiratsantrag macht
Der Heiratsantrag lässt auf sich warten? Wir verraten dir mögliche Gründe
Foto: mediaphotos / iStock

Ihr seid seit vielen Jahren glücklich zusammen, aber er macht dir einfach keinen Heiratsantrag? Wir verraten dir mögliche Gründe, woran das liegen kann.

Im Durchschnitt verloben sich deutsche Paare nach drei Jahren Beziehung und heiraten dann nach etwa zwölf Monaten. Bäm. Das sind die harten Fakten. Aber wir schreiben "im Durchschnitt". "Im Durchschnitt" heißt, dass es Paare gibt, die sich schon nach wenigen Monaten verloben und dass es auf der anderen Seite Paare gibt, die sich erst nach acht Jahren Beziehung verloben. Oder nach zehn Jahren Beziehung. (Oder auch einfach gar nicht heiraten wollen...)

Viele Frauen in Langzeitbeziehungen verzweifeln: Wann macht er mir endlich einen Antrag?

Angesichts der oben genannten Durchschnittszahlen können wir die Unsicherheit verstehen! Aber mach dir keine Sorgen!

8 mögliche Gründe, warum er dir keinen Antrag macht

1. Er weiß (noch) nicht wie

Jede zwölfte Frau war laut einer Umfrage von deals.com von ihrer Verlobung enttäuscht, weil sie sich den Antrag romantischer vorgestellt hat. Das Internet platzt geradezu vor schmalzigen Videos von Männern, die die rührseligsten Heiratsanträge machen - mit so richtig Tamtam und ganz viel Freudentränen. Puuuuuh, das kann ganz schön große Erwartungen wecken. Kann er diesen Erwartungen gerecht werden? Du sagst vielleicht, dass du gar nicht so viel erwartest - aber vielleicht ist er so verunsichert, dass er sich fragt, ob du das vielleicht nur so sagst. Kann er sich da sicher sein? Und was sagen Freunde und Familie, wenn sein Antrag weniger romantisch ausfällt, als (von ihnen) erwartet oder vorgelebt? Ganz schön viel, worum sich da ein Mann Gedanken machen könnte. (übrigens, liebe Männer, zur Beruhigung: nur zwei Prozent der Befragten wünschen sich wirklich einen Antrag in der Öffentlichkeit, so wie man ihn im Fernsehen oder den Internetvideos sieht. Am beliebtesten sind Anträge zu Hause oder im Kreis der Familie.)

2. Was, wenn du nein sagst?

Sei es, weil sein Antrag deine Erwartungen nicht erfüllt (siehe Punkt 1), oder - noch schlimmer - du merkst plötzlich, so direkt gefragt, dass er nicht der Mann fürs Leben ist? Ein Antrag ist ein wichtiger Schritt, der die ganze Beziehung in Frage stellen kann. Und wenn du tatsächlich nein sagen solltest, wie geht es danach weiter? Ist die Beziehung damit aus? Muss er vor Scham im Boden versinken?

3. Er ist noch nicht bereit

Frauen sind einfach reifer. Schon in der Kindheit heißt es, seien Mädchen im Schnitt zwei Jahre weiter als Jungen, im Erwachsenenalter scheint das oft immer noch (oder noch mehr) so zu sein. Sich fest, für den Rest seines Lebens, an eine Frau zu binden, ist fürchterlich erwachsen. Das kann schon Angst machen. Nicht nur weil es so erwachsen ist, sondern auch, weil das heißt, dass er nie mehr eine andere Frau näher kennenlernen wird. Das soll nicht heißen, dass er dich in seiner Panik betrügen würde. Aber ein Mann, der nunmal ein Jäger ist, braucht einfach ein wenig länger, um sich mit dem Gedanken anzufreunden.

4. Der Zeitpunkt ist schlecht

Vielleicht gab es gerade eine Veränderung in seinem Leben (Jobwechsel, z.B.) oder er sieht sie kommen (viele Kündigungen am Arbeitplatz). Vielleicht sind seine Vermutungen so vage, dass er noch nicht darüber spricht. Vielleicht hat er dadurch einfach gerade andere Dinge im Kopf...

5. Es ist ihm nicht so wichtig wie dir

Es läuft doch super, was soll eine Unterschrift beim Standesamt da für einen großen Unterschied machen (außer steuerlich)? Oder (ein Satz, den mir tatsächlich mal ein Kumpel sagte): "Eigentlich ist eine Hochzeit doch auch nur eine große, überteuerte Party und feiern kann ich auch so." Ja... Hier besteht wohl Redebedarf. Warum möchtest du heiraten? Und weiß er, wie wichtig dir das ist?

6. Er ist ein gebranntes Kind

Ein gebranntes Kind scheut das Feuer. Haben sich seine Eltern vielleicht scheiden lassen? Oder wurde ihm schon einmal ganz arg das Herz gebrochen?

7. Du setzt ihn zu sehr unter Druck

Immer wieder machst du Andeutungen, lässt ganz beiläufig deine Ringgröße fallen, bleibst mit ihm an Schaufenstern von Juwelieren stehen... oder noch schlimmer: Du machst richtig Druck und stellst ihm ein Ultimatum. Da kann einem Mann schon die Lust aufs Heiraten vergehen... mal ganz abgesehen davon: je mehr du darauf hoffst und sehnst und drückst, desto weniger kann er dich mit seinem Antrag überraschen.

8. Er sieht in dir nicht die Frau fürs Leben

Zum Schluss jetzt noch ein Worstcase, den wir aber nicht außen vor lassen können und dürfen: Vielleicht macht er dir einfach keinen Antrag, weil er dich nicht heiraten will. Es ist schön mit und bei dir, aber eigentlich weiß er, dass das nichts für die Ewigkeit ist. Er bleibt bei dir, ohne sich je wirklich für dich zu entscheiden. Diese Einsicht ist wirklich sehr schwer, aber du solltest deine Augen nicht vor ihr verschließen. Zu deinem eigenen Schutz. Erfahre hier mehr dazu >>

 

Übrigens: Falls du deinen Freund eher bei Grund 1 oder 2 siehst: Wie wäre es, wenn du ihm einen Antrag machst? ;)

 

Kategorien: