Warum läuft dieser Bär aufrecht?

verletzter baer aufrecht

Foto: Screenshot YouTube / S Pugs

In New Jersey läuft ein Bär aufrecht durch die Gärten - warum?

Auf den ersten Blick sieht es witzig aus, wie dieser Bär aufrecht durch die Gegend läuft. Doch warum er das tut, ist ganz und gar nicht witzig.

Schon seit einem Jahr beobachten die Menschen in Oak Ridge, New Jersey, einen Bären, der aufrecht gehend durch ihre Nachbarschaft irrt. Witzig sieht es aus, wie er da so geht, wie ein Mensch. Die Menschen in New Jersey haben dem Bären sogar inzwischen einen Namen gegeben: Pedals.

Zunächst mag man denken, da erlaubt sich jemand einen Scherz und es ist nur ein Mensch im Bären-Kostüm. Aber nein, leider ist dem nicht so, wie man inzwischen weiß.

Der Bär Pedals ist verletzt und er braucht ganz dringend Hilfe!

Seine Vorderpfoten sind verletzt (einige Augenzeugen berichten sogar, dass ihm eine Pfote komplett fehle), er kann sie nicht belasten. Darum läuft er aufrecht. Und das hat Folgen:

Er kann so nur schlecht jagen, darum ist der Bär auch auffallend abgemagert. Und der nahende Winter ist eine weitere Gefahr: In seinem Zustand kann sich Pedals keine Höhle zum Überwintern graben. Der Bär sitzt in der Wohngegend fest, weil er es nicht mit den anderen Bären in der Wildnis aufnehmen kann und ohne seine Vorderpfoten nicht durch die bergige Gegend kommt.

Sabrina Pugsley, eine Anwohnerin von New Jersey konnte sich das nicht mehr ansehen. Sie gründete eine Facebook-Seite und einen Spendenaufruf, um dem Bären zu helfen. Bei ihrem Spendenaufruf kamen über 18.000 US-Dollar zusammen, mit denen das Einfangen, die Behandlung und die anschließende Auswilderung von Pedals durch das Orphant Wildlife Center finanziert werden soll.

Das Orphant Wildlife Center hat auch schon bestätigt, dass sie bereit wären, sich um Pedals zu kümmern. Allerdings muss die "NJ Division of Fish and Wildlife" das erst genehmigen. Und die stellen sich bisher quer.

In einem offiziellen Statement heißt es: "Die Behörde hat die Bewegungen und den Gesundheitszustand des Bären seit dem letzten Jahr überwacht und versichert der Öffentlichkeit, dass es am besten ist, das Tier weiter wild leben zu lassen". Diese Einschätzung wird auch damit begründet, dass der Bär den letzten schneereichen und kalten Winter überlebt hat und trotz seiner Bewegungseinschränkung in der Lage war Futter zu finden.

Allerdings zeigen Bilder vom letzten Jahr im Vergleich zu Bildern von diesem Jahr, dass sich Pedals Zustand drastisch verschlechtert hat. Er ist viel dünner und in seinen Bewegungen immer eingeschränkter.

Darum wurde jetzt eine Petition gestartet, die die "NJ Division of Fish and Wildlife" überzeugen soll, Pedals Hilfe zu genehmigen.

Wir hoffen, dass dem Bären bald geholfen wird.

Kategorien: