Was dein Po über deine Gesundheit verrät

popotitel
Deine Po-Form verrät dir, wie gesund du bist
Foto: iStock

Welcher der vier Po-Typen bist du?

Ob rund, flach, breit oder schmal: Jede Po-Form kann sexy sein. Dass der eigene Popo auch Auskunft über unseren Gesundheitszustand verrät, macht ihn nur noch attraktiver.

1. Dicker Popo

Wer einen großen Po hat, kann sich glücklich schätzen! Nicht nur, dass die weiblichen Kurven den meisten Männern den Verstand rauben, nein, noch besser: ein dicker Po zeugt von Gesundheit! Lagert sich das Fett nämlich überwiegend am Hintern, können die Fettsäuren nicht so leicht über die Arterien zum Herzen gelangen - das Risiko für Herzinfarkt und Diabetes ist geringer.

2. Schmaler Popo

Ein schmaler Po deutet auf einen niedrigen Östrogenspiegel hin. Zu wenig Östrogen kann unter Umständen zu Störungen der Eierstockfunktion, im schlimmsten Fall zur Verhinderung einer Schwangerschaft (etwa 30 bis 40 Prozent der Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch weisen Östrogenmangel auf). Wer von Natur aus über einen niedrigen Östrogenspiegel verfügt, sollte auf alternative Verhütungsmethoden als die Antibabypille zurückgreifen, da letztere die körpereigene Östrogenproduktion hemmt.

3. Hängende Pobacken

Hängen die Pobacken, deutet es auf schwache Muskeln hin. Da hilft nur: Sport, Treppen steigen und Spaziergänge. Was kaum einer weiß: Auch Fussprobleme können der Grund für hängende Pobacken sein. Wer also öfter Schmerzen im Fussbereich hat, sollte einen Orthopäden aufsuchen.

4. Straffe Pobacken

Frauen, die sich über ein straffes Hinterteil freuen können, haben ein geringeres Risiko, an Osteoporose zu erkranken. Denn: Ein straffer Po ist ein Zeichen für erhöhten Kalorienverbrauch des Körpers.

(ww7)

Mehr Tipps, Rezepte und Tricks von WUNDERWEIB bekommst du direkt auf dein Handy mit unserem

Whats App Newsletter

Männer-Talk: Was haltet ihr von Kim Kardashians Po?

Kategorien: