Was für ein Peeling!

fotolia6209 frau badewanne olly
Nach diesen Peelings fühlen Sie sich wie neugeboren
Foto: Olly, fotolia

Schön fühlen

Unsere sanften Peelings wirken wie eine Verjüngungskur! Von der Haarspitze bis zum Fuß wird alles wieder weich und glatt. Die erfrischenden Zauber-Mischungen können Sie mit natürlichen Zutaten im Handumdrehen selbst mischen oder fertig kaufen.

Trockene Haut und raue Stellen ade! Alte Hautschüppchen sind ruck, zuck weggespült und die ungeliebten "Problemzonen" gestrafft. Wir zeigen Ihnen Körper-Peelings, Peelings für die Füße und Hände und sogar für Ihre Haare!

Mandel-Kokos-Mix macht müde Haut munter

Dieses herrlich duftende Peeling ist fix gemischt: Fünf Esslöffel fein gemahlene Mandeln, drei Esslöffel Kokosraspel und drei bis vier Löffel Jojobaöl verrühren. Diese Mischung auf dem ganzen Körper verteilen, am besten auf der feuchten Haut gleich unter der Dusche. Kreisend einmassieren.

Besonders raue Stellen wie am Ellenbogen ruhig etwas intensiver bearbeiten. Dann lauwarm abduschen - Ihre Haut ist nun schön zart und rosig belebt.

Ganz nebenbei versorgt Jojobaöl sie auch mit wertvollen Fettsäuren, die für eine fühlbar neue Geschmeidigkeit sorgen.

Reis glättet Oberschenkel & Co.

Ein Peeling mit Reisgranulat (z. B. "Refining Body Peeling", Artdeco, 200 ml ca. 13 Euro) säubert die Haut durch einen soften Schmirgel-Effekt von alten Hornschüppchen und Cremeresten. Gleichzeitig wird dadurch die Bildung junger, frischer Zellen sowie die Produktion der hautstützenden Kollagenfasern angeregt.

Durch die gereinigten, offenen Poren schleust die Peelingkur dazu noch jede Menge festigender Mineralien ins Gewebe. Das strafft auch Oberschenkel, Bauch und Po sichtbar.

Wichtig: Nach dem Auftragen und sanften Einmassieren das Peeling unbedingt gründlich abspülen.

Kategorien: