Was hilft bei Rheuma in den Händen?

rheuma haende b
Trotz Rheuma in den Händen ist der Alltag mit einigen Tipps zu bewältigen.
Foto: © caimacanul - Fotolia.com

Tipps für den Alltag

Bei Rheuma in den Händen entzündet sich die Gelenkinnenhaut in der Gelenkkapsel. Die Folge können Schwellungen an den Fingergelenken oder am Handgelenk sein, auch steife Hände am Morgen sind möglich. Für die Betroffenen ist der Alltag oft nur schwer zu bewältigen. Vor allem im späten Stadium der Erkrankung: Dann kann es nämlich zur Verformung der Finger kommen. Mit welchen Tipps der Alltag bei Rheuma in den Händen gut zu bewerkstelligt ist, erfahren Sie hier.

Den Alltag bewältigen: Praktische Tipps

Für Patienten mit Rheuma in den Händen können beispielsweise schon schwer zu greifende Zipper am Reißverschluss oder Plastikverschlüsse an Wasserflaschen zur Herausforderung werden. Dabei können sich Betroffene schon mithilfe einfacher Tipps den Alltag leichter machen. So können bereits mit einem Stück Gartenschlauch, Isolierschlauch oder einem Schutzgriff aus dem Elektrikerbedarf viele Dinge griffiger gemacht werden. Dazu gehören unter anderem Gegenstände wie Stifte, Zahnbürsten oder auch das Essbesteck. Werkzeuge wie Schraubenzieher und Nussknacker lassen sich ebenfalls praktisch zweckentfremden, um etwa einen Schlüssel umzudrehen oder die Mineralwasserflasche zu öffnen. Und falls Patienten mit Rheuma in den Händen viel mit dem PC arbeiten, empfiehlt es sich das Handgelenk mit einem Gelkissen oder Reiskissen zu stützen. Schmerzhaften Fehlstellungen kann so vorgebeugt werden.

Rheuma in den Händen: Das sollten Sie außerdem beachten

Zusätzlich zu einer Physiotherapie und Ergotherapie ist es wichtig, die Hände so gut es geht zu entlasten. In jedem Stadium der Rheuma-Erkrankung können deshalb Schienen und Bandagen helfen. So können Fehlstellungen vermieden oder korrigiert werden. Auch eine Minderung der Schmerzen ist so möglich. Um auch bei Rheuma in den Händen für den Alltag fit zu bleiben, kann es ebenfalls helfen, ab und zu die Hände etwas zu verwöhnen. Nehmen Sie dazu eine Schale und füllen Sie diese zunächst mit lauwarmem Wasser. Hinzu kommen Linsen oder Kies – das wirkt lockernd auf die Muskulatur und kühlend auf die heißen Gelenke.

Kategorien: