Was hilft gegen Pickel auf dem Rücken?

pickel am ruecken artikel
Hätten Sie auch gerne glatte Haut auf dem Rücken?
Foto: Istock

Pickel sind nichts Ungewöhnliches und kein Problem, was nur in der Pubertät auftaucht. Auch Erwachsene leiden oft an Pickeln oder sogar Akne. Besonders schlimm ist es, wenn die Pickel gehäuft am Rücken auftreten, denn der ist schwer zu erreichen und zu behandeln. Wir verraten, was gegen Pickel am Rücken hilft.

Woher kommen Pickel am Rücken?

Pickel entstehen aus einer Überproduktion von Talg . Dieser verstopft gemeinsam mit Dreck auf der Hautoberfläche die Poren. Dies zeigt sich als winzige, schwarze Punkte - Mitesser. Entzünden sich die Poren, können Sie eitern. Es entsteht ein gelblicher Pickel. Durch den Druck in der Pore wandert der Eiter und Dreck an die Hautoberfläche.

Ist das geschehen, lässt sich der Pickel recht einfach ausdrücken . Doch da fängt das Problem auf dem Rücken gerade erst an. Denn: Lassen Sie die Finger von Pickeln, die Sie nicht sehen können. Falls Sie versuchen diese blind auszudrücken, verschlimmern Sie die Entzündung wahrscheinlich noch. Wenn Sie denken, dass es nicht anders geht, dann wagen Sie den Schritt und gehen zur Kosmetikerin. Die kann sich gezielt um die Pickel auf dem Rücken kümmern.

Was hilft gegen Pickel auf dem Rücken?

  • Reinigen: Genau wie im Gesicht können Sie die Haut am Rücken auch mit Waschgels und Peelings behandeln. Das gilt aber leider nur für die Stellen, die Sie selbst erreichen können.
  • Es gibt ein paar Belege dafür, dass sehr süße oder sehr fettige Speisen Akneausbrüche und Pickel auslösen können. Deswegen sollte man, wenn man zu unreiner Haut neigt, lieber die Finger von Chips, Pommes oder Eis lassen. Aber leider sind selbst Menschen, die sich sehr gesund ernähren, nicht gegen Hautunreinheiten gefeit.
  • Schweiß kann ebenfalls dazu beitragen, dass die Poren eher verstopfen. Deshalb duschen Sie regelmäßig nach dem Sport oder bei körperlicher Anstrengung, damit sich die Pickel auf Ihrem Rücken nicht verschlimmern.
  • Essen Sie zinkreiche lebensmittel, denn diese wirken entzündungshemmend.Kürbiskerne, Avocados oder Nüsse können die Haut unterstützen.
  • Gehen Sie ins Dampfbad: Der heiße Dampf öffnet die Poren und bietet so die ideale Grundlage, die Poren zu reinigen.
  • Rauchen fördert Pickel: Nikotin ist Gift für Ihre Gesundheit und Schönheit.Zigarettenrauch führt über hohe Mengen an Arachidonsäure und polyzyklischearomatische Kohlenwasserstoffe zu einer vermehrten Entzündung der Akne.
  • Pickel von der Bettwäsche? Wer sein Kissen nicht regelmäßig wäscht, wird mit Pickeln im Gesicht bestraft. Und: Das Schlafen unter schweren Decken und Bettlaken, die nicht aus Baumwolle sind, können Akne auf dem Rücken auslösen.

Extra-Tipp: Sie wollen gerne ein rückenfreies Kleid anziehen, aber haben Probleme mit unreiner Haut auf dem Rücken? Dann sollten Sie schon Tage vorher den Turbo bei der Reinigung der betroffenen Partien einlegen. Denn erst kurz vorher bringt die Pflege nichts. Dann ist der Rücken nur noch mehr gereizt.

Falls es ein Notfall sein sollten: Greifen Sie doch einfach zu einem Schal oder einer Stola. Die verdecken den kleinen Makel, aber ihr rückenfreies Kleid können Sie trotzdem tragen.

Kategorien: