Was können eigentlich Bio-Haarfarben?

haare faerben biohaarfarbe
Haare färben mit Bio-Farben: Was bringt das?
Foto: Istock

Haare färben mit weniger Chemie? Klingt verlockend. Doch können pflanzliche Haarfarben auf Basis von Henna, Gewürzen, Blüten und Blättern die gleichen Effekte erzielen wie ihre chemischen Kollegen? Nicht ganz. Denn Pflanzenfarben können nur den Naturton des Haars überdecken. Sie können weder stark aufhellen noch mehrere Nuancen dunkler färben. Auch das komplette Abdecken grauer Haare funktioniert nur eingeschränkt.

Dafür sind sie extrem schonend für Haar und Kopfhaut. Denn anders als chemische Färbemittel brechen Pflanzenfarben nicht die Schuppenschicht des Haars auf, um Pigmente einzulagern. Stattdessen umhüllen sie jedes einzelne Haar. So zaubern sie in mattes Aschblond goldene Reflexe, verleihen braunem Haar einen zarten Rotschimmer und lassen dunkles Haar intensiv glänzen.

Sogar das Übertönen (nicht Färben!) grauer Strähnchen ist möglich. Wer selbst colorieren möchte, sollte nur Qualitätsprodukte (möglichst bio) verwenden, da billige Farben verunreinigt sein könnten. Außerdem immer erst eine Probesträhne färben. Wer lieber in den Salon geht: Auch beim Friseur gibt es Pflanzenfarben-Behandlungen (z. B. Wella-Friseure, Aveda-Salons, Bio-Friseure).

HIER ERFAHREN SIE, WIE SIE HAARE RICHTIG FÄRBEN

BLITZ-INTERVIEW

ClausHagenhoff, Farbexperte bei der auf pflanzlichen Inhaltsstoffen basierenden Haarkosmetikmarke Aveda

tina: Was muss man beim Wechsel zu Pflanzenfarben beachten?

ClausHagenhoff: Idealerweise sollten die Haare unbehandelt sein. Möchte man aber sein zuvor rot oder braun gefärbtes Haar im Ton auffrischen, kann man mit Pflanzenfarben tolle Effekte erzielen. Bei blondiertem Haar rate ich ab, weil es zu unschönen Ergebnissen kommen kann, die sich nur schwer korrigieren lassen.

Und wie ist es mit grauem Haar? Hier kommt es immer ganz auf den individuellen Grauton und das gewünschte Ergebnis an. Eine komplette Abdeckung ist nicht möglich.

Zum Friseur oder selbst färben? Für Pflanzenfarben braucht man viel Erfahrung. Ich empfehle den Profi.

Die färben ganz natürlich

1 ROT-REFLEXE Sorgt bei hellblondem bis braunem Haar für tollen Schimmer. Mit Bio-Siegel: "Pflanzen HaarfarbeFlammenrot", Sante, ca. 7 Euro

2 HERBSTTON Lässtmittelblondes bis braunes Haar glänzen: "Pflanzen HaarfarbeNussbraun-Kastanie" mit Bio-Siegel von Logona, ca. 9 Euro

3 NATUR PUR Tönt dauerhaft, pflegt und gibt Volumen: "Pflanzenhaarfarbe Dunkelbraun" mit Bio-Siegel von Khadi, ca. 7 Euro

4 GLANZGEBER Vegane Farbe auf Henna-Basis: "Caca" von Lush, je ca. 15 Euro. www.lush-shop.de

Kategorien: