Was Sie schon immer über Haare wissen wollten

haare wissen h
Mit unserem Expertenwissen werden Sie zum Haar-Profi!
Foto: Spiros Politis/Corbis

Know-how: Werden Sie zum Frisuren-Profi!

15 Fragen und Antworten rund um störrische Locken, Orange-Blond und platte Strähnen . Damit diese Probleme endlich der Vergangenheit angehören. Was Sie schon immer über Haare wissen wollten - wir verraten es!

1. Ist es draußen kalt, fliegen die Haare . Was hilft gegen Elektrizität?

Nasse Haare mit einem Handtuch sanft ausdrücken, nie abrubbeln. Dann einen Tropfen Haarpflegeserum in den Händen verreiben und auf dem Schopf verteilen, das schützt und zähmt. Unbedingt eine Bürste mit Naturborsten verwenden.

2 Meine Locken werden schnell trocken. Was pflegt, ohne dass sie ihren Halt verlieren?

Wichtigste Regel: Produkte verwenden, die zum Haartyp passen, also z. B. "Frizz Ease Traumlocken" Shampoo und Conditioner. "Die verstärken nicht nur natürliche Wellen , sondern versorgen das Haar auch mit extra Feuchtigkeit", erklärt Joel Concalves, Creative Director bei John Frieda.

3. S.O.S. "Lord-Helmchen-Effekt"! Wie bekomme ich den Haaransatz anliegend?

Das ist vor allem eine Frage des Schnitts . Die Mähne sollte auf keinen Fall am Ansatz ausgedünnt, sondern in schwerere Partien geschnitten werden. Sitzt gleich viel besser.

4. Wie kriegen viele feine Haare Volumen, ohne zerzaust auszusehen?

Nach dem Waschen Volumen-Styling-Spray auf die Ansätze sprühen. Haare kopfüber fallen lassen und mit einer Paddle-Brush für extra Glanz in Wuchsrichtung bürsten, dabei mit dem Föhn trocknen. Zuletzt kräftig von links nach rechts und zurück bürsten, Ansätze mit Haarspray fixieren.

5. Meine Haare werden schnell fettig, gleichzeitig habe ich empfindliche Kopfhaut. Was hilft?

Ein mildes Shampoo . "Aggressive Produkte entfernen zu viel natürliches Öl, dadurch kommen Haar und Kopfhaut noch mehr aus dem Gleichgewicht", so Bettina Schupp aus der Guhl-Forschung und -Entwicklung. "Wir empfehlen unsere Serie ,Pur & Belebend'."

6. Was kann man tun, damit noch kurze, nachwachsende Haare nicht abstehen wie Antennen?

Einen strengen Schnitt mit stumpfen Stufen wählen, der die kurzen Haare mit nach unten zieht. Ansonsten? Etwas Gel in den Händen verteilen und damit über den Kopf streichen.

7. Ich wasche mir jeden zweiten Tag die Haare. Wie bekomme ich sie auch in der Zeit dazwischen füllig?

Mit auffrischenden Föhn-Sprays lassen sie sich neu stylen, z. B. mit "Nivea Refresh" (ab Januar). "Auf den Ansatz sprühen und über Kopf föhnen", erklärt Sally Brooks, Top-Hairstylistin von Nivea.

8. Meine blonde Mähne hat nach dem Färben einen Orangeton. Wie werde ich den wieder los?

Mit einer neutralisierenden Linie wie "Sheer Blonde Renew" von John Frieda. Die "besänftigt" den Fuchsschopf, indem sie das Haar etwas aufhellt.

9. Eigentlich habe ich gesundes Haar. Braucht es trotzdem eine Spülung?

Conditioner gehört zum Pflichtprogramm , dann wird das Haar leichter kämmbar und nicht so schnell porös. Schließlich ist es im feuchten Zustand bis zu zehnmal empfindlicher.

Foto: Corbis

10. Häufiges Bleichen hat meine Haare kaputt gemacht. Kann ich ihnen Gutes tun?

Sie brauchen eine große Portion Extra-Pflege . Besonders effektiv: Haarkuren, die über Nacht einwirken . Am nächsten Tag ausspülen - fertig!

11. Bei Stress bekomme ich leicht Haarausfall. Hilfe!

Vorbeugend können Vitaminprodukte mit Biotin und Zink helfen. "Am besten beginnt man allerdings bereits einige Wochen vor der stressigen Zeit mit der Einnahme", rät Dr. Stefan Duve, Dermatologe am Münchener Haut- und Laserzentrum an der Oper.

12. Meine Haare sind glatt und fein. Welcher Schnitt passt dazu?

Feines Haar sollte nicht zu lang sein, da fisselige Enden optisch noch dünner wirken. Die perfekte Tarnung: ein stumpf geschnittener Bob .

13. Ich brauche eine neue Bürste. Worauf muss ich beim Kauf achten?

Auf die Borsten. Die sollten aus einem Mix aus Natur und Nylon bestehen, damit die Schuppenschicht geschützt bleibt und das Haar nicht widerspenstig wird. Unser Tipp: eine Bürste von Mason Pearson.

14. Wie föhne ich mein Haar, ohne ihm zu schaden?

Vor allem nicht zu heiß! Lieber länger auf niedriger Stufe, und dabei den Föhn nicht zu nah an die Kopfhaut halten . Am besten lässt man den Luftzug entlang der Wuchsrichtung der Haare wandern, also vom Ansatz zu den Spitzen. Das glättet die Schuppenschicht.

15. Meine Locken sind sehr kraus. Wie bekomme ich sie unter Kontrolle?

Je höher die Luftfeuchtigkeit, desto mehr Wasser im Haar, desto krisseliger wird es . Zum Zähmen empfehlen wir Leave-In-Produkte, die sich als Schutzschild ums Haar legen. Auch praktisch für unterwegs.

Mehr Tipps und Trends gibt's auf FACEBOOK !

Kategorien: