Was tun gegen Spliss?

was tun gegen spliss
Kraftloses Haar, gespaltene Spitzen? Hier kommt die ultimative Pflege für kaputtes Haar!
Foto: Getty Images

Happy End! Gesundes Haar bis in die Spitzen

Was tun gegen Spliss? Sie brauchen nicht zur Schere greifen! Denn auch stark geschädigte Strähnen können gesundgepflegt werden. Hier gibt's das volle Reparatur-Programm.

Da hätte der Prinz wohl ganz schön dumm geguckt, wenn er seinen Satz "Rapunzel, lass dein Haar herunter!” aufgesagt hätte, und sie "Vorsicht, Absturzgefahr! Die sind trocken, spröde und splissig!” geantwortet hätte. Aber sicher hatte auch die Dame mit dem bekletterbaren Zopf schon die richtigen Mittelchen, denn ohne die läuft in Sachen Glanz und Haargesundheit nichts (und schon gar nicht den Zopf hoch).

Wessen Haar es in puncto Spliss übel erwischt hat: Nicht föhnen, und wenn: auf kleiner Stufe. Heiße Föhnluft bedeutet Stress für Haare. Mit einer thermo-reparierenden Pflege-Milch lässt sich der Spieß umdrehen. Dank der Wärme werden pflegende Wirkstoffe aktiviert , die tief in die Haarstruktur eindringen. Des Weiteren sollte bürstentechnisch von Draht- auf Naturborste umgestiegen werden.

Styling-Reste machen die Haare auf Dauer kraft- und glanzlos. Ein Shampoo muss her, das sie tiefenwirksam reinigt und wie eine Entgiftungskur wirkt. Danach ist der Schopf bereit, die Pflegeprodukte aufzunehmen.

Ganz wichtig ist es auch, nach jeder (wirklich jeder!) Wäsche eine Spülung zu benutzen. Die schützt wie ein Mantel - und ohne sieht die Schuppenschicht sonst bald aus wie ein alter Besen. Mit hochwertigen Ölen glättet Spülungen speziell für brüchiges Haar die geschädigte Haaroberfläche. Wer zu fettigem Haar tendiert : einfach die Ansätze beim Auftragen aussparen.

Die ultimative Spliss-Kampfansage: Eine Intensiv-Haarkur! Auftragen, Plastikfolie darüber und ein Handtuch drumwickeln. Das Ganze darf auch ruhig mal ein paar Stunden auf dem Kopf bleiben. Die erzeugte Wärme verstärkt die Wirkung der Inhaltsstoffe .

In der Nacht ist das Haar besonders aufnahmefähig für Pflegeprodukte. Darum: Zwei- bis dreimal pro Woche eine Overnight-Kur in die Haare kneten. Morgens nur auswaschen. Danach steht einer glänzenden Haarpracht - und vielen Prinzenbesuchen - nichts mehr entgegen.