Hausmittel gegen Regelbeschwerden & GrippeWattepad im Bauchnabel hilft bei Schmerzen

Inhalt
  1. Wogegen hilft das angeschwipste Wattepad?
  2. Und das brauchst du
  3. Worauf du achten solltest
  4. ACHTUNG: Nicht bei Kindern anwenden, da es zu Hautreizungen führen kann!

Schmerzen im Unterleib, ein verdorbener Magen oder Fieber - gegen all das gibt es Hausmittel, die helfen können. Aber ein alkoholgeträktes Wattepad? Kann tatsächlich bei diesen Symptomen wirken...

Zugegeben: Ein Wattepad gegen Schmerzen? Klingt absurd. Soll aber tatsächlich wirken. 

 

Wogegen hilft das angeschwipste Wattepad?

Das Wattepad kann dir bei Fieber, Erkältungen & grippale Infekte und Husten helfen. Aber auch bei Regelschmerzen oder Unterleibsbeschewerden, Magenschmerzen und Schwindel kann es Abhilfe schaffen.

 

Und das brauchst du

1. Das Wattepad in Alkohol tränken; Überschuss herausdrücken. Am besten Ethanol oder Reinigungsalkohol verwenden.

2. Das Wattepad in deinen Bauchnabel drücken und mit einem Handtuch oder mit Frischhaltefolie fixieren.

3. Abwarten. Nach 3 bis 5 Minuten spürst du die erste Veränderung: Deine Muskeln entspannen sich. Nach 30 bis 40 Minuten kannst du es wieder entfernen (den Vorgang bestenfalls zwei Mal am Tag durchführen).

4. Für die optimale Wirkung, legst du dich in dieser Zeit zurück und entspannst. Wiederhole den Vorgang zwei Mal pro Tag. 

 

Worauf du achten solltest

Der Raum sollte möglichst gut belüftet sein. Wenn du anhaltende Beschwerden hast, solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen. Dann hilft auch das Wattepad nicht mehr...

 

ACHTUNG: Nicht bei Kindern anwenden, da es zu Hautreizungen führen kann!

Kategorien: