Welche Drogerie ist am günstigsten?

Welche Drogerie ist am günstigsten?
Andere Drogerie, andere Preise. Doch welche ist die günstigste?
Foto: iStock

Fast jeden Tag öffnet irgendwo in Deutschland ein neuer Drogeriemarkt. Die meisten Filialen hat Rossmann (1.991), Marktführer aber ist dm (mit 1.744 Filialen). Dessen Eigenmarken Balea und Alverde gehören zu den beliebtesten Produktreihen. Aber wie gut sind die Artikel tatsächlich? Und wo sind sie am günstigsten? Das hat das SWR-Magazin „Marktcheck“ jetzt untersucht.

Im Einkaufskorb der Tester landeten rund 50 Produkte des täglichen Bedarfs: von Zahnpasta über Seife bis hin zu Spülmittel und Toilettenpapier. Darunter sowohl Artikel bekannter Hersteller als auch Eigenmarken der Drogerien.

Bei Rossmann aber mussten die Tester nur 93,16 Euro bezahlen.

Bei dm standen am Ende 99,29 Euro auf dem Kassenzettel.

Bei Müller wäre der Einkauf mit 132,36 Euro deutlich teurer gewesen. Vor allem die Kosmetik-Eigenprodukte kosten hier mehr als bei der Konkurrenz.

Während dm im Jahr 1994 auf einen Dauerniedrigpreis umgestiegen ist, gibt es bei Rossmann und Müller immer wieder Aktionspreise. Und die können für einen begrenzten Zeitraum unter den Regalpreisen bei dm liegen. Daher lohnt es sich immer, die aktuellen Werbeprospekte der Drogerien anzuschauen.

Neben dem Preis haben die SWR-Reporter auch die Qualität unter die Lupe genommen. Sie ließen eine Familie dm-Produkte mit denen namhafter Hersteller vergleichen. Bei vielen Artikeln lagen die Marken ganz knapp vorne. Dafür waren sie im Schnitt aber mehr als doppelt so teuer.

Auch die Eigenmarken von Rossmann (z. B. Isana, Rival de Loop) und Müller (Aveo, Blink) schneiden bei unabhängigen Tests regelmäßig mit gut oder sehr gut ab. Das gilt etwa für Geschirrspül-Tabs, Waschmittel sowie Naturkosmetik. Bei den Drogerieartikeln können Sie also mit Eigenmarken viel sparen, ohne auf Qualität zu verzichten.

Regionaler Hit: In Hamburg hat das Familienunternehmen Budnikowsky mit 180 Filialen die Vorherrschaft (gegründet 1912). Die Preise sind ähnlich wie bei Rossmann.

Fazit:

Rossmann schlägt dm knapp im Preis - große Ersparnis ohne Qualitätsverlust. Rossmann und Müller punkten mit Aktionspreisen; dm mit Dauerniedrigpreisen.

Es gilt laut SWR:

Preis: Rossmann kann den dm-Dauerniedrigpreis durch Aktionspreise unterbieten. Bei Müller sind einige Produkte vergleichsweise teuer.
Qualität: viele Eigenmarken überzeugen; das Preisleistungsverhältnis ist im Gegensatz zu Markenprodukten sehr gut
Service: es gibt noch Luft nach oben; in Sachen Nachhaltigkeit ist dm im Einzelhandel aber führend. Am schnellsten ging der Einkauf bei dm. Am längsten hat es bei Müller gedauert. Allerdings punktet Müller mit freundlichem Ambiente.

 

Kategorien: